Compact-Disc

Eine Compact Disc, auch CD genannt, sind kleine Plastikscheiben, die mit Hilfe von Licht Computerdaten oder Musik speichern und abrufen. Compact Discs ersetzten die Disketten, weil sie schneller waren und mehr Informationen speichern konnten. Die CDs, aus denen die Disketten hergestellt wurden, sind überflüssig geworden. CDs wurden von Philips und Sony zur gleichen Zeit erfunden, aber nicht gemeinsam. Sony und Philips arbeiteten 1982 zusammen, um ein Standardformat und die Technologie zum Lesen von CDs zu schaffen. CDs können Daten im Wert von bis zu 700 MB aufnehmen, was etwa 80 Minuten Musik entspricht. Mini-CDs wurden auch für spezielle kleine Programme wie Treiber hergestellt. CDs, auf denen sich Computerinformationen befinden, werden CD-ROMs oder Compact Disc - Nur-Lese-Speicher genannt. Der Durchmesser einer normalen CD beträgt 120 mm. Das mittlere Loch in einer CD beträgt etwa 1,5 cm).

Die Leseseite einer Compact Disc
Die Leseseite einer Compact Disc

Verwandte Seiten

  • CD-R
  • CD-RW
  • CD-MO
  • Video-CD oder VCD
  • DVD
AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3