Eduard Bloch (Mediziner)

Eduard Bloch war ein in Linz (Österreich) praktizierender österreichischer Arzt und bis 1907 der Arzt der Familie von Adolf Hitler.

Bloch wurde in Frauenberg (heute Hluboká nad Vltavou, Tschechische Republik) geboren, studierte Medizin in Prag und diente danach als Sanitätsoffizier im österreichischen Bundesheer. 1899 wurde er in Linz stationiert und eröffnete nach seiner Entlassung 1901 eine Privatpraxis im Barockhaus in der Landstraße 12, wo er auch mit seiner Familie lebte: seiner Frau Emilie (geb. Kafka) und der 1903 geborenen Tochter Trude. Bloch, so der spätere Linzer Bürgermeister Ernst Koref, genoss vor allem in den unteren und mittellosen Bevölkerungsschichten hohes Ansehen. Es sei allgemein bekannt, dass er zu jeder Nachtzeit bereit sei, Patienten aufzusuchen. Er besuchte die Patienten in seinem Häuschen und trug dabei einen auffälligen breitkrempigen Hut. Die Familie Bloch wurde, wie die meisten Juden in Linz zu dieser Zeit, assimiliert.


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3