Leutnants-Gesetz 1997

Der Lieutenancies Act 1997 (1997 c. 23) ist ein Gesetz des Parlaments im Vereinigten Königreich.

Ein Lord Leutnant ist der Vertreter der Königin in einer Grafschaft oder einem anderen Gebiet.

Der Lieutenancies Act legt die Bereiche fest, in denen Lords-Lieutenants in Großbritannien arbeiten. Es trat am 1. Juli 1997 in Kraft.

Diese Gebiete werden in Wales gewöhnlich "zeremonielle Grafschaften" oder "konservierte Grafschaften" genannt. In Schottland definiert ein Statutory Instrument (eine von einem Minister verfasste Regel) die Größe des Leutnants. In der Regel handelt es sich dabei um ein Gemeinderatsgebiet, aber einige Gemeinderatsgebiete sind zu klein oder zu groß für einen Lord Lieutenant.

Für eine Liste der Gebiete in England siehe Zeremonielle Grafschaften in England


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3