Queensboro-Brücke

Die Queensboro Bridge ist eine freitragende Brücke über den East River in New York City. Die Brücke wird auch 59th Street Bridge genannt, weil ihr Ende in Manhattan zwischen der 59. und 60. Straße liegt. Straße liegt. Sie wurde 1909 fertiggestellt. Die Queensboro Bridge verbindet Midtown Manhattan mit Long Island City im Bezirk Queens. Sie führt über Roosevelt Island. Die Brücke ist 2.270 m (7.449 Fuß) lang. Die Brücke wurde 2011 nach dem Bürgermeister von New York City, Ed Koch, umbenannt. Ihr offizieller Name lautet nun Ed Koch Queensboro Bridge.

Im Norden befindet sich eine Straßenbahn, die in der Luft fährt. Diese Straßenbahn fährt von Manhattan nach Roosevelt Island.

Von 1909 bis 1917 war die Spannweite der Brücke zwischen Manhattan und Roosevelt Island die längste freitragende Spannweite in Nordamerika.

Die Brücke diente der Beförderung von Hochbahnen. Jetzt trägt sie Autos. Seit 2000 können Menschen die Brücke zu Fuß überqueren.

Die Fahrbahn, die die Brücke benutzt, trägt die Nummer New York State Route 25.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3