Kim Kardashian

Kimberly Noel "Kim" Kardashian West (geboren am 21. Oktober 1980) ist eine amerikanische Sozialistin. Sie begann ihre Karriere als Model. Sie ist eine von drei Töchtern von Robert Kardashian. Ihre Familie hat eine Reality-Fernsehserie mit dem Titel "Keeping up with the Kardashians" (Mit den Kardashians Schritt halten). Kim und ihre Schwester Kourtney Kardashian haben ihren eigenen Ableger Kourtney und Kim Take New York.

Kardashian erregte die Aufmerksamkeit der Medien zuerst wegen ihrer engen Freundschaft mit Paris Hilton. Sie wurde bekannter, nachdem sie in einem Sextape auftrat. Am bekanntesten ist Kim für ihre Rolle in der Fernsehserie "Keeping Up With The Kardashians". Kim heiratete Damon Thomas im Jahr 2000, die beiden wurden 2004 geschieden. Im August 2011 heiratete sie dann Kris Humphries. Humphries ist ein NBA-Spieler bei den New Jersey Nets. Nach 72 Tagen Ehe reichte sie am 31. Oktober 2011 aufgrund von Differenzen die Scheidung ein.

Sie verlobte sich 2013 mit Kanye West. Das Paar lebt in Calabasas, Kalifornien. Sie haben vier Kinder: Tochter North West (geb. 2013), Sohn Saint West (geb. 2015), Tochter Chicago West (geb. 2018) und Sohn Psalm West (geb. 2019).

Im Jahr 2013 war Kardashian in Wests Musikvideo zu "Bound 2" zu sehen. Sie hat für Kontroversen gesorgt, nachdem sie nackte Selbstporträts (nelfies) gepostet hatte.

Kardashian ist ein Demokrat. Sie nahm 2012 am Nationalkonvent der Demokraten teil, um die Wiederwahl von Präsident Obama zu unterstützen. Sie unterstützt auch armenische politische Themen wie die Proklamation des christlichen Völkermords von 1914.

Im Jahr 2018 traf Kardashian mit Präsident Donald Trump zusammen und trug dazu bei, die Freilassung von Alice Marie Johnson aus dem Gefängnis voranzutreiben, die wegen gewaltloser Drogenanklagen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden war. Sie studiert, um Anwältin zu werden, und hofft, im Jahr 2022 die Anwaltsprüfung ablegen zu können.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3