Yass, Neusüdwales

Yass ist eine Stadt in den südlichen Tablelands von New South Wales, Australien. Sie liegt im Yass Valley Shire. Der Name stammt wahrscheinlich von einem Aborigine-Wort, "Yarrh" (oder "Yharr"), das "fließendes Wasser" bedeutet.

Yass liegt etwa 280 km südwestlich von Sydney und ist 56 km nördlich von Canberra. Es liegt am Hume Highway, der die Hauptstraße zwischen Melbourne und Sydney ist. Der neue Hume Freeway führt um die Stadt herum. Der Yass River fließt an der Stadt vorbei. Später mündet er in den Murrumbidgee River.

Yass hat eine beeindruckende und historische Hauptstraße. Sie umfasst viele Hotels aus dem 19. Jahrhundert mit großen Verandas. Jahrhundert mit großen Veranden. Sie ist beliebt bei Touristen, einige aus Canberra und andere, die eine Pause vom Hume Highway einlegen.

Das Pride of Erin Festival und die Yass Show finden im März statt. Das Yass Arts-and-Crafts Festival findet im November statt.

Yass Court House, entworfen vom Kolonialarchitekten James Barnet. Das Gebäude wurde 1880 eröffnet.
Yass Court House, entworfen vom Kolonialarchitekten James Barnet. Das Gebäude wurde 1880 eröffnet.

Geschichte

Das Yass-Gebiet wird seit langem von Aborigines-Stämmen, den Wiradjuri und Ngunnawal, bewohnt. Sie nannten es yarrh, was "fließendes Wasser" bedeutet.

1821 wurde das Gebiet von dem europäischen Forscher Hamilton Hume besucht. Im Jahre 1830 entstand ein kleines Dorf. Es begann dort, wo die Straße den Yass-Fluss überquerte. Die Straße wurde zur Hauptstraße nach Melbourne.

Yass wurde 1842 ein Bezirksrat. Im Jahr 1848 lebten in Yass 248 Menschen. Am 13. März 1873 wurde der Stadtbezirk Yass gegründet. James Cottrell wurde zum ersten Bürgermeister von Yass gewählt.

Einer der bekanntesten australischen Dichter, A.B. "Banjo" Paterson, kam 1871 mit seiner Familie in das Gebiet. Er war erst 7 Jahre alt und verbrachte seine Kindheit in diesem Bezirk in der Nähe von Binalong. Später kaufte er ein Grundstück in Wee Jasper in der Nähe von Yass, damit seine Kinder das Landleben genießen konnten. Der Dichter und Priester Patrick Hartigan wurde 1878 in der Nähe von Yass geboren. Als Jugendlicher studierte er an der örtlichen Klosterschule. Er schrieb unter dem Namen John O'Brien.

Sir Walter Merriman gründete einen Bauernhof namens "Merryville". Sie wurde zu einer der berühmtesten Schaffarmen Australiens. Sie produzierte 1903 einige der besten feinen Wolle. Yass ist ein wichtiges Gebiet für die Aufzucht von Schafen, die sehr feine Wolle haben. Dies ist auf den Boden und das Klima im Gebiet von Yass zurückzuführen.

Yass war einer der vorgeschlagenen Standorte für die australische Bundeshauptstadt nach 1901.

Jockeys bereiten sich auf die Yass-Rennen vor, 1936
Jockeys bereiten sich auf die Yass-Rennen vor, 1936

Hume-Brücke über den Yass-Fluss
Hume-Brücke über den Yass-Fluss

Eisenbahnen in Yass

Wegen der steilen Hügel baute die New South Wales Government Railways die Bahn nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Die Menschen in Yass wollten, dass die Eisenbahn näher an oder sogar durch die Stadt verläuft. Im Jahr 1892 wurde eine Feldbahn oder Straßenbahn gebaut, um den Yass-Knotenpunkt auf der Haupteisenbahnstrecke mit Yass-Stadt zu verbinden.

Yass Junction war der nächstgelegene Bahnhof der Sydney-Melbourne-Bahn, der die nationale Hauptstadt Canberra bediente. Die Eisenbahnlinie mit einheitlicher Spurweite (Abstand zwischen den Schienen) zwischen Melbourne und Sydney wurde 1961 eröffnet. Der Sonderzug musste am Yass Junction halten, um William Charles Wentworth abzuholen. Er war ein Parlamentsabgeordneter, der hart für den Bau der Eisenbahn gearbeitet hatte. Er konnte nicht in Sydney in den Zug einsteigen, weil er im Parlament in Canberra gebraucht wurde.

Alte Straßenbahngleise in der Dutton Street
Alte Straßenbahngleise in der Dutton Street

Eisenbahnbrücke über den Fluss Yass
Eisenbahnbrücke über den Fluss Yass

Augustinus

Die Pfarrei St. Augustinus Yass begann 1838 mit der Grundsteinlegung der Kirche, die heute die Kapelle heißt.

Ein ungewöhnlicher Neubau im modernen Stil (die "große" Kirche) wurde 1954 begonnen. Der verantwortliche Bischof war Bischof Young, der später Erzbischof von Hobart wurde. Der Entwurf für die Kirche stammt von den Architekten Fowell Mansfield und Maclurcan aus Sydney. Der Erbauer war James Wallace von 123 Sussex St. Sydney.

In der Kirche befinden sich wichtige Kunstwerke des berühmten australischen Bildhauers Tom Bass:

  • das Kruzifix auf der Außenseite
  • das Kruzifix auf den hinteren Türen
  • die Statue des Heiligen Paulus und
  • das neue Flachrelief des heiligen Augustinus nahe der Haustür.

Der Grundstein für die neue Kirche wurde am 11. April 1954 von Erzbischof Eris O'Brien gelegt, und die Kirche wurde am 29. April 1956 von Erzbischof Guilford Young eröffnet. Die Feierlichkeiten zum fünfzigjährigen Bestehen der Kirche wurden am 29. April 2006 von Pater Laurie Bent organisiert.

Katholische Kirche St. Augustinus, Meehan Street Yass, 1956 von Architekt John Fowell
Katholische Kirche St. Augustinus, Meehan Street Yass, 1956 von Architekt John Fowell

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3