Nebelparder

Der Nebelparder (Neofelis nebulosa) ist eine seltene Katzenart. Es handelt sich um ein mittelgroßes Felid, das von den Ausläufern des Himalaya über das südostasiatische Festland bis nach China vorkommt. Er ist 55 bis 110 cm lang und wiegt zwischen 15 und 23 kg (33 bis 50 lb). Er wurde 2008 von der IUCN als gefährdet eingestuft. Seine Gesamtpopulation kann weniger als 10.000 erwachsene Individuen umfassen.

Bewölkte Leoparden jagen sowohl in Bäumen als auch auf dem Boden. Ihre Beute sind Affen und Vögel. Sie sind eine der wenigen Katzen, die baumbewusst sind.

Die genetische Analyse von Exemplaren von Neofelis nebulosa und seiner nahen Verwandten Neofelis diardi lässt vermuten, dass die beiden Arten vor 1,4 Millionen Jahren voneinander abwichen. Eine Gruppe überquerte vom asiatischen Festland aus eine nun untergetauchte Landbrücke nach Borneo und Sumatra. Und der Sunda-Wolkenleopard ist auf den beiden großen Inseln unterschiedlich genug, um als zwei Unterarten klassifiziert zu werden.

Die Spaltung zwischen den beiden Unterarten entspricht in etwa der katastrophalen Eruption des Supervulkans Toba auf Sumatra vor 69.000-77.000 Jahren. Ein wahrscheinliches Szenario ist, dass Sunda-getrübte Leoparden aus Borneo Sumatra während Perioden niedrigen Meeresspiegels im Pleistozän wieder besiedelten und diese später durch den Anstieg des Meeresspiegels von ihrer Ursprungspopulation getrennt wurden.


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3