Dareios I.

Darius der Große (ca. 549 v. Chr. - 486/485 v. Chr.) war von 522 v. Chr. bis 485 v. Chr. der Sohn von Hystaspes und Schah von Iran. Nachdem Dareios Schah von Iran geworden war, teilte er das Persische Reich in zwanzig Provinzen auf und ernannte für jede Provinz einen Gouverneur. Er führte Goldmünzen ein und entwickelte den Handel innerhalb des Reiches und den Handel ohne diese Münzen. Dareios erlaubte den Juden, den Salomonischen Tempel in Jerusalem wieder aufzubauen. Er baute auch viele Tempel in Ägypten. Das größte Gebäude, das von Dareios erbaut wurde, ist die neue Hauptstadt Persepolis in der Nähe von Pasargadae. Dareios starb in Persepolis. Sein Grab wurde in der Nähe von Persepolis in eine Felswand geschnitten. Nach seinem Tod wurde Xerxes der Schah von Iran.

Eine Zeichnung von Darius.
Eine Zeichnung von Darius.


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3