Fahrenheit 451

Fahrenheit 451 ist ein amerikanischer dystopischer Belletristik-Roman. Er wurde von Ray Bradbury geschrieben und 1953 erstmals veröffentlicht.

Der Roman handelt von einer zukünftigen amerikanischen Gesellschaft, in der die Menschen hedonistisch sind (d.h. sie leben nur zum Vergnügen) und Lesen gegen das Gesetz verstößt, weil es sie zum Nachdenken anregt. Die Hauptfigur, Guy Montag, hat einen Job als "Feuerwehrmann" (was in dieser Zukunft "Bücherverbrenner" bedeutet). Die Zahl "451" bezieht sich auf die Temperatur (in Fahrenheit), bei der die Bücher brennen, wenn die "Feuerwehrmänner" sie "zum Wohle der Menschheit" verbrennen. Der Roman, der in den frühen Jahren des Kalten Krieges geschrieben wurde, ist eine Kritik an dem, was Bradbury als eine zunehmend dysfunktionale amerikanische Gesellschaft ansah.

Die Idee begann mit Bradburys Kurzgeschichte "Bright Phoenix", die 1947 geschrieben, aber erst 1963 im Magazine of Fantasy and Science Fiction veröffentlicht wurde. Die ursprüngliche Kurzgeschichte wurde zu der Novelle "The Fireman" umgearbeitet und in der Februar-Ausgabe 1951 der Galaxy Science Fiction veröffentlicht. Der Roman wurde auch in den März-, April- und Mai-Ausgaben 1954 des Playboy-Magazins veröffentlicht. Bradbury schrieb den gesamten Roman auf einer Lohnschreibmaschine im Keller der Powell-Bibliothek der UCLA. Seine ursprüngliche Idee, Fahrenheit 451 zu schreiben, bestand darin, seine große Liebe zu Büchern und Bibliotheken zu zeigen. Er hat Montag oft als eine Anspielung auf sich selbst bezeichnet.

Im Laufe der Jahre wurde der Roman verschiedenen Interpretationen unterzogen, wobei der Schwerpunkt vor allem auf der historischen Rolle der Bücherverbrennung bei der Unterdrückung abweichender Ideen lag. Bradbury hat gesagt, dass es in dem Roman nicht um Zensur geht; er sagt, dass Fahrenheit 451 eine Geschichte darüber ist, wie das Fernsehen das Interesse am Lesen von Literatur zerstört, was dazu führt, dass die Menschen denken, Wissen bestehe aus "Faktoiden", Teilinformationen ohne Kontext, wie z.B. allein Napoleons Geburtsdatum, ohne einen Hinweis darauf, wer er war.

Eine Filmversion des Romans wurde 1966 veröffentlicht, und mindestens zwei Dramatisierungen von BBC Radio 4 wurden ebenfalls ausgestrahlt, die beide das Buch sehr genau verfolgen.

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3