Klapperschlange

Die Klapperschlange ist eine Art Schlange, ein Reptil. Es sind etwa 50 Arten von Klapperschlangen bekannt: Sie sind eine Art Grubenotter. Es gibt zwei Gruppen von Klapperschlangen: die Gattungen Crotalus und Sistrurus. Alle haben einen giftigen Biss, und einige sind viel gefährlicher als andere. Grubenottern haben eine Reihe von wärmeempfindlichen "Gruben" im Gesicht, die ihnen helfen, Beute zu finden und sich auf sie zuzubewegen, selbst im Dunkeln.

Der Name Klapperschlange wird verwendet, weil sie einen speziellen Schwanz mit mehreren Teilen am Ende haben, die ein lautes Bzzzz-Ton oder Rasseln erzeugen können. Dies verteidigt sie gegen Raubtiere und große Tiere. Er dient als Warnsignal,

Klapperschlangen sind auf dem amerikanischen Kontinent vom Südwesten Kanadas bis nach Zentralargentinien heimisch. Sie leben normalerweise in trockenen Gebieten. Sie fressen kleine Tiere wie Vögel und Nagetiere.

Wenn sie jung sind, werden viele von Vögeln gefressen. Wenn sie erwachsen sind, haben sie einen besonderen Feind: die Gewöhnliche Königsnatter, Lampropeltis getula, eine Kolkrabenschlange.

·        

Westliche Diamantklapperschlange.

·        

Sidewinder-Klapperschlange.

·        

Nördliche Schwarzschwanz-Klapperschlange.


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3