Konzentrationslager Bergen-Belsen

Bergen-Belsen war während des Zweiten Weltkriegs ein Konzentrationslager der Nazis. Schätzungsweise 50.000 Häftlinge starben dort, ebenso wie 20.000 sowjetische Kriegsgefangene (POWs). Bis zu 35.000 von ihnen starben kurz vor und nach der Befreiung (Entlassung) des Lagers an Typhus.

Das Lager wurde am 15. April 1945 von britischen Soldaten befreit. Im Inneren des Lagers fanden die britischen Soldaten 60.000 Menschen und 13.000 auf dem Boden liegende Leichen, die nicht begraben waren. Die Szenen waren entsetzlich. Sie wurden von Richard Dimbleby von der BBC beschrieben, der bei den britischen Soldaten war:

Fotogalerie

·        

Soldaten der britischen Armee befreien das Lager am 15. April 1945

·        

Nach der Befreiung des Lagers schieben britische Soldaten mit Bulldozern Leichen in Massengräber

·        

Überlebende Frauen in Bergen-Belsen, April 1945

·        

Ehemalige Lagerwachen werden gezwungen, die Leichen toter Häftlinge zur Beerdigung auf einen Lastwagen zu laden, 17.-18. April 1945

·        

Nazi Dr. Fritz Klein steht zwischen den Leichen in Massengrab 3

·        

Eine Menschenmenge sieht zu, wie die letzte Lagerhütte zerstört wird

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3