Nazismus

Nazismus (oder Nationalsozialismus) ist eine Reihe von politischen Überzeugungen, die mit der Nazi-Partei Deutschlands verbunden sind. Er begann in den 1920er Jahren. Die Partei kam 1933 an die Macht und begründete damit das Dritte Reich. Sie dauerte in Deutschland bis 1945, am Ende des Zweiten Weltkriegs. Der Nationalsozialismus ist eine Form des Faschismus und bedient sich des biologischen Rassismus. Ein Großteil der Philosophie dieser Bewegung beruhte auf der Vorstellung, dass die "arische Rasse", wie sie das, was wir heute Germanen nennen, bezeichneten, besser als alle anderen Rassen war und die größte Überlebensfähigkeit besaß. Nach den rassistischen und fähigsten Ideen des Nationalsozialismus waren die Germanen das Herrenvolk (Herrenrasse). Die "minderwertigen" Rassen und Völker - die Juden, Roma, Slawen, Behinderten und andere - wurden als Untermenschen klassifiziert.

Um die rassistischen Ideen umzusetzen, verbannten die Nürnberger Rassengesetze 1935 Nichtarier und politische Gegner der Nazis aus dem öffentlichen Dienst. Sie verbieten auch jeglichen sexuellen Kontakt zwischen "arischen" und "nichtarischen" Personen.

Die Nazis schickten Millionen von Juden, Roma und anderen Menschen in Konzentrationslager und Todeslager, wo sie getötet wurden. Diese Morde werden heute als Holocaust bezeichnet.

Das Wort Nazi ist in der deutschen Sprache die Abkürzung für Nationalsozialist (Anhänger der Nationalsozialistischen DeutschenArbeiterpartei). Dies bedeutet "Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei".

Das Zeichen der nationalsozialistischen Partei
Das Zeichen der nationalsozialistischen Partei

Sieg der Alliierten

1945 übernahm die Sowjetunion Berlin, nachdem sie die deutsche Armee in Russland geschlagen hatte. Die sowjetische Rote Armee traf auf die amerikanische und britische Armee, die quer durch Deutschland gekämpft hatten, nachdem sie am 6. Juni 1944 von der Normandie in Frankreich aus in Nazi-Europa einmarschiert waren. Die Nazis verloren, weil die Alliierten viel mehr Soldaten und mehr Geld hatten als sie.

Während des Einmarsches in Berlin hat sich Hitler möglicherweise zusammen mit seiner neuen Frau Eva Braun in einem Bunker erschossen. Auch andere Nazis haben sich umgebracht, darunter Joseph Goebbels, nur einen Tag, nachdem Hitler ihn zu seinem Nachfolger ernannt hatte. Die Nazis ergaben sich nach der Einnahme Berlins durch die Rote Armee.

Prozess für die Nazis

Nach dem Krieg hielten die alliierten Regierungen, wie die Vereinigten Staaten, Großbritannien und die Sowjetunion, Prozesse für die Nazi-Führer ab. Diese Prozesse wurden in Nürnberg, in Deutschland, abgehalten. Aus diesem Grund wurden diese Prozesse "die Nürnberger Prozesse" genannt. Die alliierten Führer warfen den Nazi-Führern Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor, darunter die Ermordung von Millionen von Menschen (im Holocaust), das Auslösen von Kriegen, Verschwörungen und die Zugehörigkeit zu illegalen Organisationen wie der Schutzstaffel (SS). Die meisten Nazi-Führer wurden vom Gericht für schuldig befunden und ins Gefängnis gesteckt oder durch Erhängen hingerichtet.

Nazis nach dem Krieg

Seit 1945 hat es keinen NS-Staat mehr gegeben, aber es gibt immer noch Menschen, die an diese Ideen glauben. Diese Menschen werden oft Neonazis genannt (was Neonazis bedeutet). Hier sind einige Beispiele für moderne Nazi-Ideen:

  • Die germanischen Völker sind allen anderen Völkern überlegen.
  • Viele Neonazis wandeln "germanische" in "alle Weißen" um.
  • Sie sprechen gegen Juden und manchmal gegen andere Rassen. Zum Beispiel
    • Sie sagen, dass der Holocaust nicht stattgefunden hat, und dass er von den Juden erfunden wurde.
    • Sagen Sie, dass Hitler Recht hatte, jüdische Menschen für die Probleme Deutschlands nach dem Ersten Weltkrieg verantwortlich zu machen;
    • Den Menschen sagen, sie sollen jüdische Menschen und andere Gruppen von Menschen hassen; und
    • Glauben Sie, dass Juden zu viel Macht in der Welt haben.

Nach dem Krieg wurden in Deutschland und anderen Ländern, vor allem in Europa, Gesetze erlassen, die es illegal machen, zu behaupten, der Holocaust sei nie geschehen. Manchmal verbieten sie auch, die Zahl der davon betroffenen Menschen in Frage zu stellen, was bedeutet, dass nicht so viele Menschen getötet wurden, wie die meisten Leute denken, wer das geschrieben hat? Es hat einige Kontroversen darüber gegeben, ob dies die Redefreiheit der Menschen beeinträchtigt. Bestimmte Länder, wie Deutschland, Österreich und Frankreich, verbieten ebenfalls die Verwendung von Nazisymbolen, und es ist auch verboten, eine Nazi-Zusage zu einer populären Medienquelle zu machen, um Nazis an der Verwendung dieser Symbole zu hindern.

Verwandte Seiten

Aufstieg der Nazis zur Macht

Adolf Hitler, der Führer des nationalsozialistischen Deutschlands, schrieb ein Buch mit dem Titel Mein Kampf. In dem Buch hieß es, dass alle Probleme Deutschlands darauf zurückzuführen seien, dass Juden Pläne schmiedeten, dem Land zu schaden. Er sagte auch, dass jüdische und kommunistische Politiker den Waffenstillstand von 1918 planten, der den Ersten Weltkrieg beendete, und Deutschland erlaubten, sich bereit zu erklären, riesige Mengen an Geld und Gütern (Reparationen) zu zahlen.

In der Nacht vom 27. Februar 1933 auf den 28. Februar 1933 setzte jemand das Reichstagsgebäude in Brand. Dies war das Gebäude, in dem der Deutsche Bundestag seine Sitzungen abhielt. Die Nazis gaben den Kommunisten die Schuld. Gegner der Nazis sagten, die Nazis selbst hätten es getan, um an die Macht zu kommen. Noch am selben Tag wurde ein Notstandsgesetz namens Reichstagsbrandverordnung verabschiedet. Die Regierung behauptete, sie solle den Staat vor Menschen schützen, die dem Land schaden wollten. Mit diesem Gesetz zählten die meisten Bürgerrechte der Weimarer Republik nicht mehr. Die Nationalsozialisten nutzten dies gegen die anderen politischen Parteien. Mitglieder der kommunistischen und sozialdemokratischen Parteien wurden ins Gefängnis gesteckt oder getötet.

Die Nazis wurden die größte Partei im Parlament. Bis 1934 gelang es ihnen, alle anderen Parteien illegal zu machen. Die Demokratie wurde durch eine Diktatur ersetzt. Adolf Hitler wurde Führer Deutschlands.

Nazi war Hitlers Maßstab während seiner Amtszeit als deutscher Präsident
Nazi war Hitlers Maßstab während seiner Amtszeit als deutscher Präsident

Andere Länder angreifen

Als deutscher Führer Nazideutschlands begann Hitler damit, die Nazi-Armeen in die Nachbarländer zu verlegen. Als Deutschland Polen angriff, begann der Zweite Weltkrieg. Westliche Länder wie Frankreich, Belgien und die Niederlande waren besetzt und wurden von Deutschland wie Kolonien behandelt. In östlichen Ländern, wie Polen und der Sowjetunion, planten die Nazis jedoch, die slawischen Völker zu töten oder zu versklaven, damit deutsche Siedler ihr Land einnehmen konnten.

Die Nazis schlossen Bündnisse mit anderen europäischen Ländern, wie Finnland und Italien. Jedes andere europäische Land, das sich mit Deutschland verbündete, tat dies, weil es nicht von Deutschland übernommen werden wollte. Durch diese Bündnisse und Invasionen gelang es den Nazis, einen Großteil Europas zu kontrollieren.


Der Holocaust

Im Holocaust wurden Millionen von Juden, aber auch Roma (auch "Zigeuner" genannt), Menschen mit Behinderungen, Homosexuelle, politische Gegner und viele andere Menschen in Konzentrationslager und Todeslager in Polen und Deutschland gebracht. Die Nazis töteten Millionen dieser Menschen in den Konzentrationslagern mit Giftgas. Die Nazis töteten auch Millionen von Menschen in diesen Gruppen, indem sie sie zur Sklavenarbeit zwangen, ohne ihnen viel Nahrung oder Kleidung zu geben. Insgesamt starben 17 Millionen Menschen, davon 6 Millionen Juden.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3