Alliierte des Zweiten Weltkriegs

Die Alliierten Mächte (oder Alliierten des Zweiten Weltkriegs) waren eine Gruppe von Nationen, die im Zweiten Weltkrieg gegen die Achsenmächte kämpften. Es gelang ihnen, die Achsenmächte zu besiegen. Der Krieg endete 1945. Die Gruppe der Nationen wurde später vom US-Präsidenten Franklin Roosevelt in die Vereinten Nationen umbenannt. Die wichtigsten Großmächte, manchmal auch als "die großen Drei" bezeichnet, waren das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion.

Diese Nationen waren:

Einige der Mächte kämpften für kurze Zeit oder erklärten den Krieg, kämpften aber nicht. Rumänien, Bulgarien und Finnland kämpften von 1944-1945 und waren davor Achsenmächte. Auch Italien wechselte die Seiten.

Weltkarte der Nationen, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben. Die alliierten Nationen sind grün dargestellt (die hellgrünen sind nach dem Angriff auf Pearl Harbor eingetragen), die Nationen der Achsenmächte blau und die neutralen Länder grau.
Weltkarte der Nationen, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben. Die alliierten Nationen sind grün dargestellt (die hellgrünen sind nach dem Angriff auf Pearl Harbor eingetragen), die Nationen der Achsenmächte blau und die neutralen Länder grau.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3