Brasilien

Brasilien (offiziell Föderative Republik Brasilien; wie sagt man: IPA: [bɾɐˈziw]) ist ein Land in Südamerika. Es ist das fünftgrößte Land der Welt. Das Land hat etwa 209 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt Brasiliens ist Brasília. Brasilien wurde nach Brasilholz benannt, einem Baum, der einst sehr gut an der brasilianischen Küste wuchs.

Brasilianischer Nationalkongress
Brasilianischer Nationalkongress

Geschichte

[icon]

Dieser Abschnitt benötigt weitere Informationen.

Die ersten Menschen, die nach Brasilien kamen, kamen um 9.000 v. Chr. Diese Gruppe von Menschen wird oft als die südamerikanischen Indianer bezeichnet und kam wahrscheinlich aus Nordamerika. Einige von ihnen waren Jäger und Sammler, aber andere waren Bauern.

Pedro Álvares Cabral war der erste Europäer, der Brasilien sah. Er sah es im Jahr 1500. Er stammte aus Portugal, und die portugiesische Regierung beanspruchte Brasilien für sich. Bald erkundeten Entdecker die gesamte Küstenlinie Brasiliens, und es wurden Kolonien gegründet. In den späten 1500er und frühen 1600er Jahren versuchten die Niederländer und die Franzosen, in Brasilien Land zu erobern. Die Brasilianer begannen, weiter ins Landesinnere vorzudringen, als es der Vertrag von Tordesillas ihnen erlaubte. Dies führte zu einigen Kämpfen mit den Spaniern (Menschen aus Spanien) und Einheimischen in der Gegend.

1822 behauptete Brasilien, sein eigenes Land zu sein und nicht mehr zu Portugal zu gehören. Bald kam es zum Bürgerkrieg. Aber Kaiser Pedro II. verbesserte die Wirtschaft, und 1888 befreite er die Sklaven. 1889 kam es zu einem Militärputsch, und Pedro II. musste das Land verlassen.

1889 wurde Brasilien eine Republik. Es war nicht sehr demokratisch, denn die einzigen Menschen, die wählen konnten, waren Menschen, die Land besaßen. In den 1920er Jahren gab es einige Aufstände, weil einige Leute dachten, dass die Regierung den Kaffeebauern unfairerweise half. Während des Zweiten Weltkriegs schloss sich Brasilien den Alliierten an.

In den 1960er Jahren gestaltete der Führer Castelo Branco die Regierung wie eine Diktatur. Seitdem ist das Land demokratischer geworden, aber einige Menschen haben das Gefühl, dass es immer noch große Probleme in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Kriminalität, Armut und soziale Ungleichheit gibt.

Im September 2016 wurde die damalige Präsidentin Dilma Rousseff wegen Amtsenthebung ihres Amtes enthoben. []

Flagge von Brasilien, 1500.
Flagge von Brasilien, 1500.

Sprachen

Die meisten Menschen in Brasilien sprechen Portugiesisch. Brasilien ist das einzige Land in Südamerika, das Portugiesisch spricht.

Einige Menschen in Brasilien sprechen deutsche Dialekte. Das kommt von deutschen Einwanderern. 2% der Brasilianer sprechen Deutsch als erste Sprache. Jiddisch wird von den Ältesten der jüdischen Gemeinde gesprochen.

Andere Menschen in Brasilien sprechen die Sprachen ihrer Vorfahren wie Italienisch, Japanisch, Polnisch, Ukrainisch, Französisch, Russisch, Litauisch, Chinesisch, Niederländisch und Koreanisch. An einigen Grenzen wird Spanisch oder "Portunhol", eine Mischung aus Portugiesisch und Kastilisch (Spanisch), gesprochen. Einheimische Sprachen wie Guarani und Aymará sind die ersten Sprachen einer kleinen Anzahl von Brasilianern.

Geographie

Brasilien hat den größten Regenwald der Welt, den Amazonas-Regenwald. Er macht 40% der Landfläche des Landes aus. Brasilien verfügt auch über andere Landtypen, darunter eine Savannenart namens Cerrado und eine Trockenpflanzenregion namens Caatinga.

Die wichtigsten Städte sind Brasília (die Hauptstadt), Belém, Belo Horizonte, Curitiba, Florianópolis, Fortaleza, Goiânia, Manaus, PortoAlegre, Recife, Rio de Janeiro, Salvador, São Paulo (die größte Stadt) und Vitória. Weitere Städte finden Sie unter Liste der größten Städte Brasiliens.

Brasilien ist in 26 Bundesstaaten sowie den Föderalbezirk in fünf Regionen (Norden, Süden, Nordosten, Südosten und Mittelwesten) unterteilt:

  • Norden: Akkon, Amazonas, Rondônia, Roraima, Pará, Amapá, Tocantins
  • Nordosten: Maranhão, Pernambuco, Ceará, Piauí, Rio Grande do Norte, Paraíba, Alagoas, Sergipe, Bahia
  • Zentrum-West: Goiás, Mato Grosso do Sul, Distrito Federal/ Föderaler Distrikt
  • Südosten: São Paulo, Rio de Janeiro, Espírito Santo, Minas Gerais
  • Süden: Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Das Land ist nach Fläche das fünftgrößte der Welt. Es ist bekannt für seine vielen Regenwälder und Dschungel. Es liegt an der Grenze zu allen Ländern Südamerikas außer Chile und Ecuador. Der Name Brasilien stammt von einem Baum namens Brasilholz.

Menschen/Kultur

Brasilien ist das größte Land Südamerikas und das fünftgrößte der Welt. Seine Bevölkerung wird Brasilianer oder Brasileiros (auf Portugiesisch) genannt. Zu diesem Volk gehören Bürger portugiesischer oder anderer europäischer Abstammung, die hauptsächlich im Süden und Südosten leben, Afrikaner, Ureinwohner Amerikas, Araber, Zigeuner und Menschen gemischter Abstammung. Brasilien hat auch die größte japanische Gemeinschaft außerhalb Japans. Andere Ostasiaten folgen der japanischen Gruppe.Der Amazonas fließt durch Brasilien, er ist der zweitlängste Fluss der Welt (nach dem Nil).Der derzeitige Präsident Brasiliens ist Jair Messias Bolsonaro, auch bekannt als Bolsonaro. Vor kurzem fanden in Brasilien zwei große Sportveranstaltungen statt: die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro.

Verwandte Seiten

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3