Yèvre

Koordinaten: 47°13′93′34 2°3′34″E / 47.21917°N 2.05944°E / 47.21917; 2.05944

Die Yèvre ist ein Fluss in Zentralfrankreich. Sie ist ein rechter Nebenfluss des Flusses Cher. Er fließt durch das Departement Cher in der Region Centre-Val de Loire.

Geographie

Die Yèvre ist 80,6 Kilometer (50,1 Meilen) lang. Das Einzugsgebiet der Yèvre umfasst 4.540 Quadratkilometer (1.753 Quadratmeilen), und 80,11% der Wasserscheide ist landwirtschaftlich genutztes Land.

Sein durchschnittlicher jährlicher Abfluss (Wassermenge, die pro Zeiteinheit durch einen Flussabschnitt fließt) beträgt 3.270 m3/s (115,5 cu ft/s) in Savigny-en-Septaine (22 Jahre) auf einer Höhe von 141 m (463 ft).

Durchschnittlicher monatlicher Abfluss (m3/s) in Savigny-en-Septaine

Kurs

Die Yèvre beginnt in der Gemeinde Gron, Departement Cher, Region Centre-Val de Loire, etwa 30 km (19 mi) östlich der Stadt Bourges. Sie beginnt in einer Höhe von etwa 185 m über dem Meeresspiegel und wird hier Ruisseau de Gron genannt.

Die Yèvre fließt von Ost nach West durch das Departement Cher und durch die Arrondissements Bourges und Vierzon sowie durch 18 Gemeinden: Gron (Quelle), Baugy, Avord, Farges-en-Septaine, Nohant-en-Goût, Savigny-en-Septaine, Moulins-sur-Yèvre, Osmoy, Saint-Germain-du-Puy, Bourges, Saint-Doulchard, Marmagne, Berry-Bouy, Mehun-sur-Yèvre, Allouis, Vignoux-sur-Barangeon, Foëcy und Vierzon (Zusammenfluss).

Moulins-sur-Yèvre und Mehun-sur-Yèvre sind zwei Gemeinden, die nach diesem Fluss benannt sind.

An ihrem Ende mündet die Yèvre als rechter Nebenfluss in der Stadt Vierzon in den Cher, in etwa 100 Meter Höhe (328 Fuß).

Hauptzuflüsse

Die Hauptzuflüsse des Cher mit einer Länge von mehr als 50 km sind:

Linke Nebenflüsse:

  • Airain oder Airin - 47,8 km.
  • Auron - 76,9 km.

Rechte Nebenflüsse:

  • Barangeon - 41,9 km.

Galerie

·        

Die Yèvre in Bourges.

·        

Die Yèvre in Bourges.

·        

Die Yèvre in Bourges.

·        

Rathaus von Vierzon entlang der Yèvre.

Verwandte Seiten

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3