Landwirtschaft

Landwirtschaft ist der Anbau von Feldfrüchten oder die Haltung von Tieren durch Menschen für Nahrung und Rohstoffe. Die Landwirtschaft ist ein Teil der Landwirtschaft.

Die Landwirtschaft begann vor Tausenden von Jahren, aber niemand weiß genau, wie alt sie ist. Die Entwicklung der Landwirtschaft führte zur neolithischen Revolution, in der die Menschen die nomadische Jagd aufgaben und zu Siedlern in den Städten wurden.

Landwirtschaft und Domestikation begannen wahrscheinlich im Fruchtbaren Halbmond (Niltal, Levante und Mesopotamien). Das als Fruchtbarer Halbmond bezeichnete Gebiet liegt heute in den Ländern Irak, Syrien, Türkei, Jordanien, Libanon, Israel und Ägypten. Weizen und Gerste gehören zu den ersten Feldfrüchten, die die Menschen angebaut haben. Wahrscheinlich begannen die Menschen langsam mit der Landwirtschaft, indem sie einige wenige Feldfrüchte anpflanzten, sammelten aber dennoch viele Nahrungsmittel aus der Natur. Möglicherweise haben die Menschen mit der Landwirtschaft begonnen, weil sich das Wetter und der Boden zu verändern begannen. Die Landwirtschaft kann viel mehr Menschen ernähren, als Jäger und Sammler mit der gleichen Menge an Land ernähren können.

Landwirtschaft im alten Ägypten
Landwirtschaft im alten Ägypten

Flachs
Flachs

Nutzpflanzen

Die wichtigsten Kulturpflanzen, die 2002 weltweit produziert wurden, sind Mais, Weizen, Reis und Baumwolle.

  • Mais 624 Millionen metrische Tonnen
  • Weizen 570 Millionen metrische Tonnen
  • Reis 381,1 Millionen metrische Tonnen
  • Baumwolle 96,5 Millionen metrische Tonnen

Siehe auch: Liste der Gemüse, Liste der Kräuter, Liste der Früchte

Verwandte Seiten

  • Aquakultur
  • Bienenzucht
  • Tierhaltung

Lebensmittel

Es ist wichtig, dass es genug Nahrung für alle gibt. Die Lebensmittel müssen auch sicher und gut sein. Man sagt, dass sie nicht immer sicher sind, weil sie einige Chemikalien enthalten. Andere sagen, intensive Landwirtschaft schade der Umwelt. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Arten von Landwirtschaft.

  • Traditionelle Landwirtschaft wird hauptsächlich in armen Ländern betrieben.
  • Intensive Landwirtschaft wird meist in Ländern mit mehr Geld betrieben. Sie verwendet Pestizide, Maschinen und chemische Düngemittel.
  • In der biologischen Landwirtschaft werden nur natürliche Produkte wie Kompost und Gründüngung verwendet.
  • Die integrierte Landwirtschaft nutzt lokale Ressourcen und versucht, den Abfall aus einem Prozess als Ressource in einem anderen Prozess zu nutzen.

Die Agrarpolitik konzentriert sich auf die Ziele und Methoden der landwirtschaftlichen Produktion. Zu den gemeinsamen Zielen der Politik gehören die Qualität, Menge und Sicherheit von Lebensmitteln.

Arten der Landwirtschaft

In der Landwirtschaft werden nicht nur Nahrungsmittel für Mensch und Tier angebaut, sondern auch andere Dinge wie Blumen und Baumschulpflanzen, Dung oder Mist, Tierhäute (Häute oder Felle), Leder, Tiere, Pilze, Fasern (Baumwolle, Wolle, Hanf und Flachs), Biotreibstoff und Medikamente (Biopharmazeutika, Marihuana, Opium).

Viele Menschen leben immer noch von Subsistenzlandwirtschaft, auf einem kleinen Bauernhof. Sie können nur genug Nahrungsmittel anbauen, um den Bauern, seine Familie und seine Tiere zu ernähren. Der Ertrag ist die Menge an Nahrungsmitteln, die auf einer bestimmten Menge Land angebaut wird, und er ist oft gering. Das liegt daran, dass Subsistenzlandwirte im Allgemeinen weniger gut ausgebildet sind und weniger Geld haben, um Ausrüstung zu kaufen. Dürre und andere Probleme verursachen manchmal Hungersnöte. Wo die Erträge gering sind, kann die Entwaldung neues Land schaffen, um mehr Nahrungsmittel anzubauen. Dies bringt der Bauernfamilie mehr Nahrung, kann aber über viele Jahre hinweg schlecht für das Land und die umliegende Umwelt sein.

In reichen Ländern sind die landwirtschaftlichen Betriebe oft kleiner und größer. Im Laufe des 20. Jahrhunderts sind sie produktiver geworden, weil die Landwirte in der Lage sind, bessere Pflanzensorten anzubauen, mehr Dünger zu verwenden, mehr Wasser zu verbrauchen und Unkraut und Schädlinge leichter zu bekämpfen. Viele Betriebe setzen auch Maschinen ein, so dass weniger Menschen mehr Land bewirtschaften können. In den reichen Ländern gibt es weniger Bauern, aber die Bauern können mehr anbauen.

Diese Art der intensiven Landwirtschaft bringt ihre eigenen Probleme mit sich. Die Landwirte verwenden viele chemische Düngemittel, Pestizide (Chemikalien, die Wanzen töten) und Herbizide (Chemikalien, die Unkraut abtöten). Diese Chemikalien können den Boden oder das Wasser verunreinigen. Sie können auch Wanzen und Unkraut schaffen, die resistenter gegen die Chemikalien sind, was zu Ausbrüchen dieser Schädlinge führen kann. Der Boden kann durch Erosion (Wegwehen oder Wegspülen), Salzablagerungen oder Strukturverlust geschädigt werden. Bewässerung (Hinzufügen von Wasser aus Flüssen) kann das Wasser verunreinigen und den Grundwasserspiegel senken. Für alle diese Probleme gibt es Lösungen, und moderne Jungbauern haben in der Regel eine gute technische Ausbildung.

LANDWIRTSCHAFT TEHCNIQUE

  • Düngemittel
  • Fruchtfolge
  • Unkrautbeseitigung
  • Züchtung
  • Fechten
  • Ranching
  • Plantage
  • Pflanzenschutz

Die Landwirte wählen Pflanzen mit besserem Ertrag, Geschmack und Nährwert aus. Sie wählen auch Pflanzen aus, die Pflanzenkrankheiten und Dürre überleben können und leichter zu ernten sind. Jahrhunderte der künstlichen Selektion und Züchtung haben enorme Auswirkungen auf die Eigenschaften von Nutzpflanzen gehabt. Die Nutzpflanzen bringen mit anderen Techniken (Einsatz von Düngemitteln, chemische Schädlingsbekämpfung, Bewässerung) bessere Erträge.

Einige Unternehmen haben in armen Ländern nach neuen Pflanzen gesucht und diese Pflanzen gentechnisch verändert, um sie zu verbessern. Sie versuchen dann, das Saatgut zu patentieren und an die armen Länder zurück zu verkaufen.

Mit der Gentechnik wurden neue Pflanzen geschaffen. Ein Beispiel für Gentechnik ist die Veränderung einer Pflanze, damit sie einem Herbizid widersteht.

 

Probleme in der Landwirtschaft

Es gibt einige ernsthafte Probleme, mit denen die Menschen heute konfrontiert sind, wenn sie versuchen, Nahrungsmittel anzubauen. Dazu gehören:


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3