Regen

Regen ist eine Art von Niederschlag. Niederschlag ist jede Art von Wasser, das von Wolken am Himmel fällt, wie Regen, Hagel, Graupel und Schnee. Er wird mit einem Regenmesser gemessen. Regen ist Teil des Wasserkreislaufs.

Wolken absorbieren oft Rauch, um Regen zu erzeugen, der aufgrund dieses Prozesses gemeinhin als "Wäsche der Natur" bezeichnet wird.

An einigen Orten regnet es häufig. Dadurch entstehen Regenwälder. An einigen Orten regnet es wenig. Daraus entstehen Wüsten.

Ein Regensturm ist ein plötzlicher starker Regenfall. Er kann zu Sturzfluten in Tälern führen. Starkregen über längere Zeit kann zu Überschwemmungen führen, die Häuser zerstören und Menschen ertrinken lassen. Es kann auch zu Erdrutschen kommen.

Regen fällt
Regen fällt

Regnerischer Tag
Regnerischer Tag

Konvektionsregen

Wenn die Sonne die Erdoberfläche erwärmt, erwärmt der Boden die Luft über der Erdoberfläche. Konvektion lässt die Luft aufsteigen und abkühlen. Wenn sie sich bis zum Taupunkt abkühlt, bilden sich Wolken und es regnet. Dies geschieht gewöhnlich auf flachem Land. Diese Art von Regen führt häufig zu Sommerschauern und Gewittern.

Entlastungsregen

Entlastungsregen tritt gewöhnlich entlang der Küstengebiete auf, wo eine Hügellinie entlang der Küste verläuft. Wenn nasser auflandiger Wind vom Meer auf einen Berg, einen Hügel oder eine andere Art von Hindernis trifft, wird er gezwungen, entlang des Hangs aufzusteigen und kühlt ab. Wenn die Lufttemperatur auf ihren Taupunkt fällt, kondensiert Wasserdampf und bildet Wolken. Wenn die Wolken die Wassertropfen nicht mehr halten können, beginnt am luvseitigen Hang des Berges Entlastungsregen zu fallen. Am Leehang sinkt die Luft, sie wird erwärmt und durch Kompression weiter getrocknet. Daher wird der Leehang als Regenschatten bezeichnet. Feuchte Winde wehen vom Meer her herein und werden gezwungen, über das Land aufzusteigen. Die Luft kühlt ab, der Wasserdampf kondensiert und bildet Regentropfen. Die regenreichsten Orte auf der Welt sind Orte mit Entlastungsregen.

Frontaler Regen/zyklonaler Regen

Frontaler Regen entsteht, wenn in einer Wetterfront kühlere Luft und wärmere, feuchtere Luft aufeinander treffen. Die weniger dichte, warme Luft steigt auf und kondensiert unter Bildung von Wolken. Diese Wolken wachsen und erzeugen schließlich Regen. An einigen Orten in der nördlichen gemäßigten Zone kommt die Kaltluftfront tendenziell aus dem Nordwesten und die Warmluftfront aus dem Südwesten.

Schema einer Kaltfront, die Regen verursacht
Schema einer Kaltfront, die Regen verursacht

Verwandte Seiten

  • Wasserkreislauf
AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3