Mais

Mais (in einigen Ländern Mais genannt) ist Zea mays, ein Mitglied der Grasfamilie Poaceae. Es ist ein Getreidekorn, das zuerst von Menschen im alten Mittelamerika angebaut wurde. Heute ist es die drittwichtigste Getreidepflanze der Welt. Allerdings wird nur wenig von diesem Mais direkt vom Menschen verzehrt. Der grösste Teil wird zur Herstellung von Maisethanol, Tierfutter und anderen Maisprodukten wie Maisstärke und Maissirup verwendet.

Mais ist ein blättriger Stängel, dessen Kerne im Inneren Samen enthalten. Er ist ein Angiosperm, was bedeutet, dass seine Samen in einer Frucht oder Schale eingeschlossen sind. Er ist seit langem ein Grundnahrungsmittel für viele Menschen in Mexiko, Mittel- und Südamerika und Teilen Afrikas. In Europa und im übrigen Nordamerika wird Mais hauptsächlich zur Verwendung als Tierfutter angebaut. In Kanada und den Vereinigten Staaten wird Mais allgemein als "Mais" bezeichnet.

Jahrhunderte der Kreuzung haben größere Pflanzen und spezialisierte Sorten hervorgebracht. Mais ist durch die Verwendung von Maisstärke zu einer wichtigen Zutat in amerikanischen Lebensmitteln geworden. Die Menschen haben lange Zeit Süßmais und Popcorn mit geringer Verarbeitung und andere Sorten nach der Verarbeitung zu Mehl für die Herstellung von Maisbrot, Tortillas und anderen künstlichen Nahrungsmitteln gegessen.

Mais ist seit vielen Jahren ein fruchtbarer Modellorganismus für die Genetikforschung: siehe Barbara McClintock. Die Forschung hat gezeigt, dass die künstliche Auslese Mais aus einer mexikanischen Pflanze namens Teosinte entwickelte.

Zea mays "fraise
Zea mays "fraise

Die Gattung Zea

Es gibt fünf Arten und viele Unterarten in der Gattung. Es sind alles Pflanzen, die dem Kulturmais ähnlich sind, mit weniger entwickelten Kolben. Die wilden Arten werden manchmal Teosintes genannt, und sie sind alle in Mesoamerika heimisch.


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3