Lederschildkröte

Die Lederschildkröte ist die größte aller lebenden Meeresschildkröten. Sie ist nach drei Krokodilen das viertgrößte moderne Reptil.

Erwachsene haben eine durchschnittliche Schalenlänge von 1-1,75 Metern (3,3-5,7 ft), eine Gesamtlänge von 1,83-2,2 Metern (6,0-7,2 ft) und ein Gewicht von 250 bis 700 Kilogramm (550 bis 1.540 lb). Die größte jemals gefundene Schale war vom Kopf bis zum Schwanz über 3 Meter lang und wog 916 Kilogramm. Er wurde an einem Strand an der Westküste von Wales gefunden.

Die Eier und Jungtiere werden oft von Raubtieren gefressen, aber die Erwachsenen können sich aggressiv verteidigen. Nur die größten Meeresraubtiere können einen Lederschuh erfolgreich bekämpfen.

Lederschildkröten gehören zu den am tiefsten tauchenden Meerestieren. Es wurde beobachtet, dass sie bis zu einer Tiefe von bis zu 1.280 Metern (4.200 ft) tauchen.

Sie sind auch die sich am schnellsten bewegenden Reptilien. In der Ausgabe des Guinness-Buches der Rekorde von 1992 ist die Lederschildkröte mit 35,28 Stundenkilometern (21,92 mph) im Wasser unterwegs. Normalerweise schwimmen sie mit 0,5-2,8 Metern pro Sekunde (1,1-6,3 mph).

Sie können so weit im Norden wie Alaska und Norwegen und so weit im Süden wie das Kap der Guten Hoffnung in Afrika und der südlichste Zipfel Neuseelands leben. Der Lederschuh ist in allen tropischen und subtropischen Ozeanen zu finden, und er reicht bis weit in die Arktis hinein.

Es ist sehr wenig darüber bekannt, wie lange sie leben. In einigen Berichten ist von "30 Jahren oder mehr" die Rede, während andere von "50 Jahren oder mehr" sprechen.

Baby-Lederschildkröte im Gumbo-Limbo-Umweltkomplex in Boca Raton, Florida
Baby-Lederschildkröte im Gumbo-Limbo-Umweltkomplex in Boca Raton, Florida

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3