Quästor

Ein Quästor (Großbritannien: /ˈkwiːstər/, USA: /ˈkwɛstər/) war ein öffentlicher Beamter im alten Rom. Ein Quästor hatte zu verschiedenen Zeiten der römischen Geschichte unterschiedliche Aufgaben. Im römischen Königreich wurden Quästoren vom König ernannt, um Morde zu untersuchen. In der römischen Republik überwachten Quästoren die Staatskasse und führten Prüfungen durch. Es war die rangniedrigste Position im öffentlichen Dienst. Aus diesem Grund wurden viele Menschen, die Politiker werden wollten, in einem ersten Schritt ihrer Karriere Quästoren. Im Römischen Reich wurden die Quästoren zunächst vom Präfekten (praefectus) abgelöst. Später wurden Quästoren vom Kaiser ernannt, um den Reichsrat zu leiten und sich mit den Bittstellern zu befassen.

Im modernen Italien und Rumänien ist ein Quästor ein hochrangiger Offizier der Polizei. In einigen Organisationen ist ein Quästor für die Finanzen zuständig, ähnlich wie ein Schatzmeister in anderen Organisationen.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3