Raleigh, Nord-Carolina

Raleigh (ausgesprochen /ˈrɔːli/, RALL-lee) ist die Hauptstadt und die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates North Carolina sowie die Kreisstadt von Wake County. Raleigh ist wegen seiner vielen Eichenbäume als "Stadt der Eichen" bekannt. Das Gebiet wird auch als "Das Dreieck" bezeichnet.

Raleigh ist zusammen mit Durham und Chapel Hill Teil des Forschungsdreiecks. Der Spitzname "Dreieck" entstand nach der Planung und dem Bau des Research Triangle Parks 1959 in den Countys Durham und Wake. Er liegt in der Mitte der drei Städte und ihrer Universitäten.

Das Gebiet des Forschungsdreiecks bildet das kombinierte statistische Gebiet Raleigh-Durham-Chapel Hill (CSA) des U.S. Census Bureau. Es hatte 2013 eine geschätzte Einwohnerzahl von 2.037.430.

Klima

Raleigh hat ein mildes Klima. Die Sommer sind heiß, mit einem durchschnittlichen Hoch von etwa 32 °C (90 °F). Die Winter sind kühl, mit einem durchschnittlichen Hoch von etwa 10 °C (50 °F). Es schneit etwa zweimal im Jahr mit insgesamt 15 Zentimetern (6 Zoll). In Raleigh regnet es auch etwa 45 Zentimeter.

Geschichte

Raleigh wurde 1770 gegründet. Im Jahr 1788 wurde es die Hauptstadt des Bundesstaates North Carolina. Die erste staatliche Messe fand 1853 statt und hat sich bis heute gehalten. Raleigh wurde durch den Bürgerkrieg nicht verletzt. Nach dem Bürgerkrieg wuchs es nicht viel.

In den frühen 1900er Jahren hatte Raleigh Straßenbahnen, die aber später wieder abgeschafft wurden. 1956 erhielt Raleigh seinen ersten Fernsehsender. Im Jahr 1959 wurde der Research Triangle Park gebaut. Dies führte dazu, dass die Menschen wegen der Arbeitsplätze in das Gebiet zogen. In den späten 1900er Jahren wurden die Interstate 40 und die Interstate 440 (Autobahnen) gebaut, um den Verkehr zu erleichtern. Seit den späten 1900er Jahren ist Raleigh schnell gewachsen.

Tornado vom 28. November 1988

Am 28. November 1988 wurde Raleigh von einem F4-Tornado getroffen. Der Tornado bildete sich nach einem sehr warmen Spätnovembertag. Eine Linie von Gewittern, die in den Nachmittagsstunden über dem Gebiet von Charlotte gesichtet wurde, traf Raleigh kurz nach 1:00 Uhr ET, doch der Nationale Wetterdienst (NWS) gab keine Tornado- oder Gewitterwarnungen für das Gebiet heraus. Sie waren der Ansicht, dass die Bedingungen das Recht auf einen Tornado nicht unterstützt hätten. In der Stadt Raleigh gab es zwei und insgesamt vier Todesopfer.

Tornado 2011

Am 16. April 2011 traf ein EF3-Tornado Raleigh und tötete 24 Menschen in North Carolina und vier in Raleigh.

Fayetteville Street in den 1910er Jahren. Im Hintergrund ist das North Carolina State Capitol zu sehen.
Fayetteville Street in den 1910er Jahren. Im Hintergrund ist das North Carolina State Capitol zu sehen.

Andere Dinge

Raleigh hat eine Menge Museen. Die North Carolina State University befindet sich ebenfalls in Raleigh.

Raleigh ist ziemlich reich, aber es gibt auch einige arme Gebiete. Die Region hat auch viele vorstädtische Entwicklungen, aber es gibt einige überfüllte Gebiete.

Verkehrsmittel

Raleigh hat viele gute Transportmöglichkeiten. Einige Autobahnen sind Interstate 40, I-440 und I-540. Einige Autobahnen sind die U.S. Route 1, 64 und 70 sowie der N.C. Highway 50. Raleigh hat auch einen Amtrak-Bahnhof und einen großen Flughafen.

Geographie

Raleigh liegt im nördlich-zentralen North Carolina. Es liegt in einem hügeligen Gebiet.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3