Ferdinand Magellan

Ferdinand Magellan (1480 - 27. April 1521) war ein portugiesischer Entdecker. Er war der erste Europäer, der den Pazifischen Ozean befuhr, und der erste, der die Welt umsegelte. Magellans Reise bewies, dass die Erde rund ist.

Er wurde 1480 geboren, sein Geburtsort ist entweder als Sabrosa oder Porto in Portugal verzeichnet. Er arbeitete am Königshof. Da seine Eltern dem portugiesischen Adel angehörten und nach ihrem Tod wurde Magellan im Alter von 10 Jahren ein Page für die Königin. Am königlichen Hof erlernte er viele wichtige Fertigkeiten, darunter Kartenerstellung, Navigation und Astronomie. Im Jahr 1505 trat er in die Marine ein. Als er für Portugal arbeitete, reiste er in viele Teile der Welt, z.B. nach Indien, auf die Gewürzinseln, nach Ostafrika und Marokko. Als Magellan 1513 in Marokko verwundet wurde, humpelte er für den Rest seines Lebens. Nachdem er seine Arbeit für den König von Portugal verloren hatte, ging er für den König von Spanien arbeiten.

Er war auch der erste, der durch die Magellanstraße fuhr, daher wurde sie nach ihm benannt. Magellan selbst wurde auf den Philippinen am 27. April 1521 in Mactan während einer Schlacht mit den Eingeborenen getötet, nachdem man ihn des Diebstahls bezichtigt hatte.

Karl V. von Spanien stellte ihm fünf Schiffe für die Weltumseglung zur Verfügung. Nur ein Schiff, die Victoria, absolvierte die Reise.

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3