Yifan Hou

Yifan Hou (geboren am 27. Februar 1994 in Xinghua, Taizhou, Jiangsu, China) ist ein weibliches chinesisches Schachwunderkind. Sie war die Schachweltmeisterin der Frauen 2010-2012. Sie war die jüngste Schachspielerin, die jemals den Titel gewann, und die jüngste Schachspielerin, die sich jemals für den Titel des Großmeisters qualifizierte.

Mit 12 Jahren wurde Hou die jüngste Spielerin, die je an der Frauen-Weltmeisterschaft und der Schacholympiade teilnahm (Turin 2006). Im Juni 2007 wurde sie Chinas jüngste nationale Frauenmeisterin aller Zeiten. Im Jahr 2010 wurde sie die jüngste Schachweltmeisterin der Schachgeschichte (Männer oder Frauen), indem sie im Alter von 16 Jahren die Schachweltmeisterschaft der Frauen 2010 in Hatay, Türkei, gewann. Anschließend verteidigte sie ihren Titel, indem sie die Inderin Koneru Humpy bei der Schachweltmeisterschaft der Frauen 2011 besiegte.

In der jüngsten (Januar 2012) FIDE-Rangliste wird Hou als die Nr. 1 unter den Mädchen, die Nr. 2 unter den Spielerinnen, die Nr. 10 unter den Nachwuchsspielern und die Nr. 3 unter 17 Jahren geführt. Sie ist erst die dritte Schachspielerin, die ein FIDE-Schachrating von über 2600 erreicht hat. Im Januar 2011 wurde Hou als die beste Sportlerin des Jahres in China anerkannt, die an einem nicht-olympischen Wettkampf teilgenommen hat.

Im Januar 2012 gelang Yifan der Durchbruch zum höchsten Niveau im Schach. Beim sehr starken Schachturnier in Gibraltar, einer Veranstaltung mit vielen Großmeistern, belegte sie den ersten Platz. Sie lag mit Nigel Short mit 8/10 Punkten gleichauf mit Nigel Short vor Spitzenspielern wie Michael Adams und Shakhriyar Mamedyarov. Um das Preisgeld zu teilen, wurde ein Schnellspiel mit zwei Partien von Short 1½-½ gewonnen.

Bezeichnenderweise schlug sie Judit Polgar und landete weit über ihr. Dies war das erste Mal seit 1992, dass Polgar gegen eine Frau verlor. Dann, im Alter von 16 Jahren, verlor sie gegen ihre älteste Schwester Susan Polgar, die zu diesem Zeitpunkt eine stärkere Spielerin war. Yifan schlug auch Alexei Shirov, Zoltan Almasi und Le Quang Liem und zog mit Adams und Mamedyarov für eine Turnierleistungsbewertung von 2872 Unentschieden. Damit ist sie die zweithöchstbewertete Frau in der Geschichte des Spiels und nähert sich Polgars Rekordwert an. Es ist von einer Partie zwischen Polgar und Hou die Rede. Polgar hat noch nie an Veranstaltungen teilgenommen, die auf Frauen beschränkt sind, aber die Aussichten auf ein solches Spiel sind "interessant". Polgar, jetzt 35 Jahre alt, ist immer noch ein extrem starker Spieler.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3