Blattlaus

Blattläuse sind kleine Wanzen, die sich von Pflanzen ernähren. Blattläuse verursachen mehr Pflanzenschäden als alle anderen Insekten. Es gibt über 4.000 verschiedene Blattlausarten.

Rund 250 Arten sind ernsthafte Schädlinge für die Land- und Forstwirtschaft sowie ein Ärgernis für Gärtner. Sie variieren in der Größe von 1-10 mm Länge.

Wichtige natürliche Feinde sind die räuberischen Marienkäfer (Coleoptera: Coccinellidae), Schwebfliegenlarven, Florfliegenlarven (Neuroptera), Larven der Blattlausmücke Aphidoletes aphidimyza, Krabbenspinnen und insektenfressende Pilze wie Lecanicillium lecanii.

Blattläuse kommen an vielen Orten der Erde vor. Am häufigsten sind Blattläuse in gemäßigten Zonen anzutreffen. Blattläuse können sich in der Luft weit ausbreiten. Zum Beispiel verbreitete sich die Salatblattlaus von Neuseeland nach Tasmanien. Sie wurden auch durch den Transport von befallenem Pflanzenmaterial durch den Menschen verbreitet.

Blattlaus im baltischen Bernstein
Blattlaus im baltischen Bernstein

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3