Wigger

Der Begriff "Wigger" bezeichnet eine Person, die durch eine Handlung Dinge tut, die stereotyperweise mit städtischen Afroamerikanern, schwarzer britischer und karibischer Kultur verbunden sind, insbesondere in Bezug auf die Hip-Hop-Kultur und die britische Grime/Garage-Szene. Das Wort kann auch als wigga, whigger oder whigga buchstabiert werden, auch bekannt als acting black.

Der Begriff stammt aus einer Mischung aus dem Wort "weiß" und dem beleidigenden Begriff "Nigger". Das Wort wird von einigen als beleidigend angesehen, weil es mit Nigger gleichzusetzen ist. Es ist auch aufgrund stereotyper Vorstellungen über Schwarze in der Stadt als beleidigend bekannt.

Der Akt der Weißen mit stereotypen schwarzen Handlungen, Slang und Kleidung ist in vielen Generationen seit der Abschaffung der Sklaverei in der westlichen Welt aufgetreten. Das Konzept wurde in den Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien, Australien und anderen Ländern mit weißer Mehrheit dokumentiert. Eine frühe Form davon war der weiße Neger in der Jazz- und Swing-Musikszene der 1920er und 1930er Jahre, wie aus dem 1957 von Norman Mailer verfassten Essay "The White Negro" hervorgeht: Oberflächliche Reflexionen über den Hipster". Später war er in den Zoot-Suitern der 1930er und 1940er Jahre zu sehen, im Hipster der 1940er Jahre und im Beatnik und Rock and Roller der 1950er Jahre.

Die fiktive Comicfigur Ali G. Erstellt und gespielt von dem britischen Komiker Sacha Baron Cohen.
Die fiktive Comicfigur Ali G. Erstellt und gespielt von dem britischen Komiker Sacha Baron Cohen.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3