Daytona International Speedway

Der Daytona International Speedway ist eine Rennstrecke in Daytona Beach, Florida. Hier finden die beiden Ausstellungsrennen, der Advance Auto Parts Clash, Can-Am Duel, und die beiden punktezahlenden Rennen, das Daytona 500 und Coke Zero Sugar 400, statt. Die Rennstrecke ist auch Austragungsort der Rolex 24 in Daytona sowie von zwei Rennen der Xfinity Series und einem Rennen der Camping World Truck Series.

Training für ein Daytona-500-Rennen
Training für ein Daytona-500-Rennen

Geschichte

Der Daytona Speedway wurde 1959 gebaut. Seit 1902 wurden auf dem harten Sandstrand Rennen ausgetragen. Die Rennen am Strand endeten 1959, als der Daytona International Speedway eröffnet wurde. Bill France, Jr. steckte hinter dem Bau des Speedway. Das erste Rennen wurde von Lee Petty in einem Feld von 59 Autos gewonnen. 1962 wurde das erste große Rennen auf dem Straßenkurs ausgetragen. Es wurde vom Grand-Prix-Piloten Dan Gurney in einem roten Lotus gewonnen. Gegen Ende des Rennens und mit 2 Minuten Vorsprung fiel sein Motor aus. Er fuhr über die Ziellinie, um zu gewinnen.

In den 1960er Jahren wurde aus dem Sportwagenrennen ein 24-Stunden-Rennen. Dies erforderte mehrere Fahrer für jedes Auto und beinhaltete eine lange Periode von Rennen bei Nacht. Beide Rennen wurden in den 1970er und 80er Jahren immer beliebter. Heute ist die Daytona 500 ein wichtiges Rennen in der NASCAR. Die Rolex 24, die so genannt wird, weil sie von der Uhrenfirma Rolex gesponsert wird, ist ein wichtiges Langstreckenrennen.

Verwandte Seiten


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3