John Tavener

Sir John Tavener (28. Januar 1944 - 12. November 2013) war ein englischer Komponist.

John Tavener wurde in Wembley, Middlesex, geboren. Er besuchte die Highgate School im Norden Londons. Ein weiterer Schüler dort war zu dieser Zeit JohnRutter. In der Schule studierte er Klavier, Orgel und Komposition und schrieb Musik für das Schulorchester. Er schrieb auch Musik für die presbyterianische Kirche, in die seine Familie ging und in der sein Vater Organist war. 1962 ging er an das Royal College of Music, wo er zunächst Klavier studierte, dann aber zur Komposition wechselte. Einer seiner frühen Erfolge war eine Kantate namens Kain und Abel, die von der Londoner Bach-Gesellschaft aufgeführt wurde. Es war die Aufführung von The Whale durch die London Sinfonietta im Jahr 1968, die ihn wirklich berühmt machte. In diesem Werk wurden Collagen, voraufgezeichnete Tonbänder, verstärktes Schlagzeug und ein Chor mit Lautsprechern verwendet. Solche Dinge waren in den 1960er Jahren sehr in Mode.

Ein weiteres 1968 geschriebenes Werk war In Alium. Es wurde bei den Proms aufgeführt. Es war ein ungewöhnliches Konzert: In der ersten Hälfte wurden drei Werke von lebenden Komponisten gespielt. Die Zuhörer wurden gebeten, darüber abzustimmen, welches Werk sie nach der Pause noch einmal hören wollten. Sie wählten In Alium.

Die Beatles begannen sich für die Musik Taveners zu interessieren. John Lennon hörte The Whale und beschloss, die Musik von Tavener auf dem neu gegründeten Apple-Label herauszugeben.

Tavener wurde Professor für Komposition am Trinity College. Er fuhr fort zu komponieren, obwohl er oft Schwierigkeiten hatte, Stücke fertigzustellen. Er war oft besorgt, dass ihm keine neue Musik einfallen könnte. 1977 wurde er Mitglied der russisch-orthodoxen Kirche. Dies veränderte sein Leben. Seine Musik war sehr religiös. Er heiratete seine zweite Frau und hatte zwei Kinder. Er war auch sehr krank mit Herzproblemen und starb sogar auf dem Operationstisch im Krankenhaus, aber er wurde von den Ärzten wieder zum Leben erweckt.

Er gewann eine sehr wichtige Freundin, Mutter Thekla. Sie war eine 80-jährige Nonne in der orthodoxen Kirche, und sie gab John in seinem Leben viele Ratschläge und Ermutigungen.

Ein kurzes Stück für Chor, The Lamb, wurde als Geburtstagsgeschenk für seinen 3-jährigen Neffen geschrieben. Es wird sehr oft von Chören zu Weihnachten als Weihnachtslied gesungen.

1989 wurde sein Werk Der schützende Schleier bei den Proms aufgeführt. Es war ein Werk für Violoncello und Orchester. Der Cellist war Steven Isserlis. Dieses Werk ist eines der bekanntesten modernen Werke für Cello. Er schrieb weiterhin sehr viel Musik. Sein Lied für Athene wurde 1998 bei der Beerdigung von Diana, Prinzessin von Wales, aufgeführt. Es war im Fernsehen auf der ganzen Welt zu hören.

Tavener wurde im Jahr 2000 zum Ritter geschlagen.

Tavener starb am 12. November 2013 in seinem Haus in Child Okeford, Dorset, im Alter von 69 Jahren aus unbekannter Ursache. Tavener litt unter vielen gesundheitlichen Problemen. Er erlitt zwei Herzinfarkte und wurde operiert, um einen Darmtumor zu entfernen.


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3