Aurochs

Der Auerochse oder Urus (Bos primigenius) war eine große Rinderart. Der Auerochse war früher in Europa weit verbreitet. Heute ist er ausgestorben. Er war ein Wildtier, kein domestiziertes Tier. Der ausgestorbene Auerochse/Uru ist nicht dieselbe Art wie der Wisent (der europäische Wisent).

Nach Angaben des Paleontologisk Museums der Universität Oslo entwickelten sich die Auerochsen vor etwa zwei Millionen Jahren in Indien, kamen in den Nahen Osten und weiter nach Asien und erreichten Europa vor etwa 250.000 Jahren. Die Menschen dachten einst, er sei eine andere Spezies als das moderne europäische Rind (Bos taurus). Heute denken die Menschen, dass Auerochsen und das moderne Rind die gleiche Spezies sind.

Moderne Rinder sind viel kleiner geworden als ihre wilden Vorfahren: Die Höhe einer großen domestizierten Kuh beträgt etwa 1,5 Meter (5 Fuß, 15 Hände), während Auerochsen etwa 1,75 Meter (5,75 Fuß, 17 Hände) groß waren.

Auerochsen wiesen auch einige Merkmale auf, die bei modernen Rindern nicht oft zu sehen sind, wie z.B. leierförmige, nach vorne geneigte Hörner, einen hellen Streifen entlang der Wirbelsäule und eine unterschiedliche Farbe je nach Geschlecht. Die Männchen waren schwarz mit einem hellen Streifen auf der Wirbelsäule, während die Weibchen und Kälber rötlich waren (diese Farben sind bei einigen domestizierten Rinderrassen, wie z.B. Jersey-Rindern, immer noch anzutreffen). Auerochsen waren auch für ihr sehr aggressives Verhalten bekannt, und das Töten eines Auerochsen galt in alten Kulturen als ein Akt des Mutes.

Heckrinder sehen dem Auerochsen ähnlich
Heckrinder sehen dem Auerochsen ähnlich

Auerochsen-Skelett in Dänemark.
Auerochsen-Skelett in Dänemark.

Unterart

Es gab einst drei Auerochsen-Unterarten, nämlich den Bos primigenius namadicus (Falconer, 1859), der in Indien vorkam, den Bos primigenius mauretanicus (Thomas, 1881) aus Nordafrika und den Bos primigenius primigenius (Bojanus, 1827) aus Europa und dem Nahen Osten. Nur die europäische Unterart überlebte bis in die jüngste Zeit.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3