Mustafa Kemal Atatürk

Kemal Atatürk (oder alternativ geschrieben als Kamâl Atatürk, Mustafa Kemal Pascha bis 1934, allgemein als Mustafa Kemal Atatürk bezeichnet; 1881 - 10. November 1938) war ein türkischer Feldmarschall und Staatsmann, der von 1923 bis zu seinem Tod 1938 der erste Präsident der Türkei wurde. Er ist bekannt dafür, dass er ein Führer war, der sein Volk von der Kontrolle durch andere Länder befreite, und dass er später Veränderungen einleitete, die den türkischen Nationalstaat auf der Grundlage eines sozialen und wirtschaftlichen Nationalismus gründeten, der moderner und der westlichen Zivilisation, vor allem Frankreichs, ähnlich war (wie das französische Modell des Säkularismus, laïcité genannt).

Mustafa Kemal Atatürk wurde 1881 unter dem Namen Mustafa geboren. Sein Geburtsort war in Saloniki, Mazedonien (heute Thessaloniki, Griechenland). Saloniki war zu dieser Zeit Teil des Osmanischen Reiches. Als Schüler nahm er den Namen Kemal an und Atatürk (was Vater-Türk bedeutet), als er Präsident war. Der Name seines Vaters war Ali Rıza Efendi. Der Name seiner Mutter war Zübeyde Hanım. Er hatte auch eine Schwester, die Makbule (Atadan) hieß. Er wurde Armeeoffizier und der erfolgreichste Generaloffizier des Reiches im Ersten Weltkrieg und kämpfte in Gallipoli.

Als das OsmanischeReich nach dem Krieg beendet wurde, organisierte Atatürk eine nationalistische Bewegung, die die neue, säkulare Republik Türkei schuf. Dies bedeutete, dass die Regierung des Landes nicht mehr von erblichen oder religiösen Führern geführt wurde. Besucher der Türkei sind oft überrascht von der Bedeutung, die Atatürk in der heutigen Türkei beigemessen wird.

Nur wenige Länder haben eine solche Person in ihrer Geschichte. Er war ein erfolgreicher militärischer Befehlshaber, der später eine demokratische Verfassung einführte und Veränderungen durchsetzte, die die Türkei auf den Weg zu einer neuen und sich entwickelnden Nation brachten. Er inspirierte viele spätere Führer wie Habib Bourguiba, Gamal Abdel Nasser, Sukarno und Mohammad Ali Jinnah.

Seine sechs Prinzipien dienen auch heute noch als Wegweiser für die Errichtung einer demokratischen Regierung:

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3