Yamagata Aritomo

In diesem japanischen Namen lautet der Familienname Yamagata.

Yamagata Aritomo (山縣 有朋, 14. Juni 1838 - 1. Februar 1922) war Feldmarschall in der kaiserlichen japanischen Armee. Er war zweimal Premierminister von Japan. Yamagata war der Gründer der kaiserlich-japanischen Armee.

Karriere

Yamagata wurde am 14. Juni 1838 in Hagi geboren. Hagi war die Hauptstadt der feudalen Domäne Chōshū (heutige Präfektur Yamaguchi). Er wurde von seinem Vater unterrichtet. Yamagata studierte klassische japanische und chinesische Literatur. Er erlernte die Kampfkünste des Jujutsu. Yamagata erlernte auch den militärischen Gebrauch des Speers und das Fechten.

Er besuchte Shokasonjuku, eine von Yoshida geführte Privatschule Shōin. Dort half er 1868 beim Sturz des Tokugawa-Shogunats. Er war Befehlshaber in der Kiheitai. Dabei handelte es sich um eine halbmilitärische Organisation, die nach halbwestlichem Vorbild von der Domain Chōshū gegründet wurde. Er war Stabsoffizier im Boshin-Krieg (1867 bis 1868).

Nachdem die Tokugawa gestürzt worden waren, reisten Yamagata und Saigō Tsugumichi 1869 ins Ausland. Sie wurden geschickt, um die militärischen Systeme der westlichen Länder zu erforschen. Yamagata war vom preußischen Militär beeindruckt. Nach einem Jahr kehrte Yamagata zurück und berichtete direkt an Kaiser Meiji in Tokio. Er wurde zum "Stellvertretenden Vizeminister für militärische Angelegenheiten" ernannt. Er benutzte die militärischen Theorien von Carl von Clausewitz und preußische Kriegsspiele, um Japans Armee zu verändern. 1873 wurde er Kriegsminister. Er modernisierte die kaiserlich japanische Armee und machte sie der preußischen Armee gleich. Er begann 1873 mit der Wehrpflicht.

Persönliches Leben

Yamagata hatte keine Kinder. Er adoptierte einen Neffen als seinen Erben. Der Neffe war Yamagata Isaburō, der zweite Sohn seiner ältesten Schwester. Dann wurde Isaburō ein Karrierebürokrat, Kabinettsminister und Leiter der zivilen Verwaltung Koreas. In seinem späteren Leben erfreute er sich an Landschaftsarchitektur, Poesie und den Ritualen der Teezeremonie. Yamagata starb am 1. Februar 1922.

Auszeichnungen

Japanisch

  • Graf (7. Juli 1884)
  • Genro (26. Mai 1895)
  • Grand Cordon des Ordens der aufgehenden Sonne mit Paulownia-Blüten (5. August 1895)
  • Marquis (5. August 1895)
  • Generalmarschall (20. Januar 1898)
  • Halsband des Chrysanthemenordens (21. September 1908) (Grand Cordon: 3. Juni 1903)
  • Grand Cordon des Ordens vom Goldenen Drachen, 1. Klasse (21. September 1908) (2. Klasse: 5. August 1895)
  • Prinz (21. September 1908)

Aus anderen Ländern

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3