Likör

Ein Likör ist ein süß schmeckendes alkoholisches Getränk. Er wird oft mit Früchten, Kräutern, Gewürzen, Blumen, Samen, Wurzeln, Pflanzen, Rinden und manchmal mit Sahne aromatisiert. Das Wort Likör kommt von dem lateinischen Wort liquifacere, was "sich auflösen" bedeutet. Das liegt daran, dass die Aromen aufgelöst werden, um die Herstellung des Likörs zu unterstützen. In einigen Teilen der Welt werden Liköre manchmal als Kordiale bezeichnet.

Liköre gibt es seit vielen Jahrhunderten. Sie sind mit den pflanzlichen Arzneimitteln verwandt, die die Mönche früher herstellten. Liköre wurden in Italien bereits im 13. Jahrhundert hergestellt und bei der Unterzeichnung von Verträgen im Mittelalter verwendet.

Erdbeerlikör
Erdbeerlikör

Sorten

Die meisten Liköre haben einen Alkoholgehalt von 15 bis 30 %, können aber einen Alkoholgehalt von bis zu 55 % aufweisen.

Zu den Likörarten gehören: Fruchtlikör, Sahnelikör, Kaffeelikör, Schokoladenlikör, Schnapslikör, Branntweinlikör, Anislikör, Nusslikör und Kräuterlikör.

Liköre können auf viele Arten genossen werden. Üblicherweise werden sie allein getrunken, über Eis gegossen, mit Kaffee oder mit Sahne oder anderen Mixgetränken gemischt, um Cocktails zu kreieren. Sie werden oft zum Dessert oder als Nachspeise serviert. Liköre können auch zum Kochen verwendet werden.

Referenz

 

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3