Quadrivium

Das Quadrivium ist die mittelalterliche Ausbildung, die zum Master of Arts (MA) führte. Das Quadrivium folgt dem Trivium in einer freien Kunsterziehung.

Das Quadrivium bestand aus vier Disziplinen, die mit der Mathematik verbunden waren:

Diese vier Studien bilden den sekundären Teil des von Platon in der Republik umrissenen Lehrplans.

Der gesamte Unterricht erfolgte in Latein, das die Schüler in der Schule oder von einem Privatlehrer lernten. Latein war die lingua franca (Weltsprache) des mittelalterlichen Europas: Selbst die Bibel konnte nur auf Latein gelesen werden. Da das Quadrivium an den Universitäten gelehrt wurde, konnten es nur Jungen nehmen (da an den Universitäten nur Männer teilnahmen). Der Unterricht wurde von Priestern erteilt. Wenn Mädchen Bildung wollten, musste sie zu Hause erteilt werden. In der modernen Form der liberalen Künste in den Vereinigten Staaten werden beide Geschlechter unterrichtet, obwohl es immer noch einige wenige Institutionen gibt, in denen nur ein Geschlecht unterrichtet wird.

AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3