Fall (Grammatik)

In der Grammatik ändert der Fall, was ein Substantiv, Adjektiv oder Pronomen in einem Satz bewirkt. Es handelt sich um eine Reihe von Formen, die von der Syntax abhängen (wie die Wörter zusammenhängen). Der Fall ist ein Beispiel für Flexion, die oft ein Affix ist, ein Teil eines Wortes, der zu anderen Wörtern hinzugefügt wird und eine grammatische Beziehung signalisiert. Vor langer Zeit verwendete das alte Englisch mehrere Fälle, aber das moderne Englisch verwendet nur zwei Fälle für Substantive. p197

Geschichte des Falles

In den romanischen Sprachen (Spanisch, Französisch, Portugiesisch usw.), die ursprünglich aus dem Lateinischen stammen, fassen Substantive mehrere Ideen in einem Wort zusammen:

  • Geschlecht: Substantive müssen männlich (lateinisch: endet in -us), weiblich (endet in -a) oder neutral (endet in -um) sein. Auch die Adjektive müssen mit den Substantiven "übereinstimmen", indem die Endungen geändert werden. Englisch ist eine der wenigen europäischen Sprachen, die normalerweise kein Geschlecht in den Substantiven hat.
  • Fall: Nominativ (Subjekt), Vokativ (direkte Rede), Akkusativ (Objekt), Genitiv (des Substantivs), Dativ (zum oder für das Substantiv), Ablativ (durch, mit oder vom Substantiv).
    • Das Lokativ (am Substantiv) ist eine seltene Fallform für einige spezifische Substantive.

In vielen Sprachen wie Latein, Deutsch, Russisch, Spanisch, Koreanisch und Japanisch ändert sich das Wortende je nach der Rolle des Substantivs im Satz. Substantive ändern ihre Endungen, um zu zeigen, dass sie etwas tun, dass ihnen etwas angetan wird, dass sie zufällig bei der Handlung dabei sind oder dass sie etwas besitzen. Daher ist die Reihenfolge, in der die Wörter in einem Satz zusammengesetzt werden, weniger wichtig als im Englischen, dessen Wortstellung die Bedeutung eines Satzes verändert.

Modernes Englisch

Im Englischen wird Case nicht oft verwendet. Stattdessen sind die Wortstellung und Hilfsverben (Helfer) wichtiger.

"Die wichtigste grammatikalische Entwicklung [im Englischen] war die Etablierung eines festen Musters der Wortstellung, um die Beziehung zwischen Satzelementen auszudrücken". p44

Im Englischen gibt es diese Fälle für Substantive und Pronomen: Common Case und Genitiv (Possessiv). p202 Jedes kann einen Plural annehmen:

  • Substantive: Mädchen; Mädchen; Mädchen'; Mädchen'. Die letzten drei lassen sich in der Sprache nicht unterscheiden (außer durch den Kontext).
  • Pronomen: Dies ist Ihr Hut, dieser Hut gehört Ihnen. Einige Pronomen haben drei Fälle und vier Formen: Ich (Subjekt), ich (Objekt), mein (Genitiv vor dem Substantiv), mein (unabhängiger Genitiv).

Englische Adjektive unverändert: red hat, red hats.

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3