Korallenschlange

Die Korallenschlangen sind eine große Gruppe elapidischer Schlangen. Es gibt zwei Hauptgruppen von Korallenschlangen. Diese Gruppen sind Korallenschlangen der Alten Welt und Korallenschlangen der Neuen Welt.

  • Es gibt 11 Arten der Korallenschlange der Alten Welt in einer Gattung (Calliophis)
  • Es gibt über 65 anerkannte Arten von Korallenschlangen der Neuen Welt in drei Gattungen (Leptomicrurus, Micruroides und Micrurus).

Korallenschlangen haben auffallend rote, gelb/weiße und schwarze Farbbänder. Die meisten Arten von Korallenschlangen sind klein. Nordamerikanische Arten sind im Durchschnitt etwa 91 cm (3 Fuß) lang, aber es wurden Exemplare von bis zu 150 cm (5 Fuß) oder etwas größer gemeldet. Korallenschlangen, die im Wasser leben, haben flache Schwänze. Diese Schwänze wirken wie eine Flosse und helfen der Schlange beim Schwimmen.

Wie alle elapidischen Schlangen haben Korallenschlangen ein Paar kleiner Fangzähne, um ihr Gift abzugeben (einige Korallenschlangen sind mit Reißzähnen versehen). Diese Fangzähne, die vergrößert und hohl sind, geben ihr Gift an ihre Beutetiere ab. Korallenschlangen fressen meist kleinere Schlangen, Eidechsen, Frösche, Nestlinge, Vögel und Nagetiere usw. Das Gift braucht Zeit, bis es seine volle Wirkung entfaltet.

Korallenschlangen halten sich im Gegensatz zu Vipern oft an einem Opfer fest, wenn sie es beißen. Vipern haben einziehbare Fangzähne und neigen dazu, lieber zuzuschlagen und sofort wieder loszulassen. Korallenschlangen sind nicht aggressiv und neigen nicht zum Beißen. Sie machen weniger als ein Prozent der Schlangenbisse pro Jahr in den Vereinigten Staaten aus.

Die Farben der Korallenschlangen der Alten Welt können sich deutlich von den Farben der amerikanischen Arten unterscheiden. Dies ist die blaue malaysische Korallenschlange Calliophis bivirgatus
Die Farben der Korallenschlangen der Alten Welt können sich deutlich von den Farben der amerikanischen Arten unterscheiden. Dies ist die blaue malaysische Korallenschlange Calliophis bivirgatus

Östliche Korallenschlange, Micrurus fulvius
Östliche Korallenschlange, Micrurus fulvius

Korallenschlangen in den U.S.A.

Korallenschlangen der Neuen Welt leben im südlichen Bereich vieler gemäßigter US-Bundesstaaten. Man findet sie in der südlichen Küstenebene von North Carolina bis Louisiana, einschließlich ganz Florida.

Es gibt eine Debatte darüber, ob die Texas-Korallenschlange eine eigene Art ist. Ihr Lebensraum, in Texas, Louisiana und Arkansas, ist durch den Mississippi vom östlichen Lebensraum getrennt. Die Korallenschlangenpopulation ist im Südosten der Vereinigten Staaten am dichtesten, aber Korallenschlangen wurden bis in den Norden von Kentucky gesichtet.

Die Arizona-Korallenschlange, die eine eigene Gattung darstellt, kommt in Zentral- und Süd-Arizona, im äußersten Südwesten von New Mexico und südwärts bis Sinaloa im Westen Mexikos vor. Sie lebt in trockenen Regionen in Dornengestrüpp, Wüstengebüsch, Wäldern, Grasland und Ackerland. Man findet sie in den Ebenen und niedrigeren Berghängen von Meereshöhe bis 1768 m (5800 Fuß); oft in felsigen Gebieten.

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3