Heuschrecken

Orthopteren sind eine Ordnung von Insekten. Die Ordnung umfasst Heuschrecken, Katydiden und Grillen. "Ortho" bedeutet "gerade", also bedeutet "Orthoptera" "gerade Flügel". Das bedeutet, dass die Vorderflügel, Tegmina genannt, steif und gerade sind und nicht zum Fliegen verwendet werden. Die Hinterflügel sind membranartig und werden wie ein Fächer unter den Vorderflügeln gefaltet, wenn das Insekt nicht fliegt. Viele Arten benutzen ihre Flügel, um Geräusche zu machen, die wir gewöhnlich als "zwitschernde" Geräusche bezeichnen.

Lebenszyklus

Orthoptera-Insekten beginnen ihr Leben in einer Eihülle. Nach drei Wochen - oder wenn der Frühling kommt - kommen die winzigen Nymphen aus der Eihülle heraus. Nach vier oder fünf Häutungen haben sie Flügel. Dies zeigt, dass sie erwachsen und reif für die Fortpflanzung sind.

Ton-Produktion

Ihre Geräusche werden durch die Verwendung feilenartiger Kanten an ihren Flügeln oder Flügeladern erzeugt. Bei einigen Gruppen werden die Flügelkanten aneinander gerieben, bei anderen wird das hintere Glied an einer Flügelkante gerieben. Jeder Laut ist einzigartig für die jeweilige Art, und seine Funktion ist die Identifizierung zu Paarungszwecken. Es sind die Männchen, die den Ton erzeugen, und die Weibchen bewegen sich darauf zu.

Diät

In der Ordnung Orthoptera kauen die Mitglieder ihre Nahrung mit Hilfe ihrer Unterkiefer (Kiefer). Grillen sind Allesfresser, d.h. sie fressen sowohl Pflanzen als auch Tiere. Eigentlich fressen sie fast alles: Gemüse, Getreide und sogar ihr eigenes Männchen, wenn sie hungrig genug sind. Katydiden sind hauptsächlich Pflanzenfresser, obwohl sie auch ihre eigene Gefährtin fressen, wenn sie hungrig genug sind. Sie fressen auch gerne Blattläuse und andere kleine, sich langsam bewegende Kreaturen. Heuschrecken fressen fast immer Pflanzen wie Gras, Weizenkleie und Kopfsalat, und sie können schreckliche Pflanzenschädlinge sein.

Springen

Es ist ziemlich schwierig, ein Mitglied der Orthoptera zu fangen, weil sie so gut springen. Sie haben erstaunliche Beine - eine Heuschrecke kann 20 Mal weiter springen als die Länge ihres Körpers. Ihre Hinterbeine sind sehr groß und lang. Diese langen, kräftigen Beine verleihen diesen Insekten ihre große Fähigkeit zu springen.

Dieser Grashüpfer mit Kapuze versteckt sich mit Tarnung im Gras
Dieser Grashüpfer mit Kapuze versteckt sich mit Tarnung im Gras

Unteraufträge

Grillen, Katydiden und Heuschrecken gehören in die gleiche Ordnung der Orthoptera, weil sie sich in vielerlei Hinsicht ähneln. Es gibt jedoch mehrere Dinge, die sie voneinander unterscheiden.

Erstens sind ihre Farben in der Regel recht unterschiedlich. Da sich Heuschrecken tagsüber gerne bewegen, ähneln ihre Farben Gras und hellen Blumen, so dass sie normalerweise grün, hellbraun oder mehrfarbig (viele verschiedene Farben auf einmal) sind. Grillen bewegen sich nachts, daher sind sie dunkel. Katydiden verbringen gerne viel Zeit auf Blättern, daher sind sie oft blattfarben, und ihre Flügel können wie Blätter aussehen. Ihre Flügel können die gleichen Adernmuster wie Blätter haben, und sie haben oft kleine braune Flecken, genau wie die, die man auf einem Blatt finden kann.

Zweitens sind ihre Verhaltensweisen unterschiedlich. Heuschrecken mögen es, tagsüber aktiv zu sein; Grillen nachts; Katydiden am späten Nachmittag und Abend.

Drittens sind ihre Antennen anders. Katydiden und Grillen haben in der Regel lange, dünne Fühler, während Heuschrecken in der Regel kurze, dicke Fühler haben. Natürlich ist diese Regel nicht perfekt - zum Beispiel hat die Heuschrecke, obwohl sie normalerweise kurze, dicke Fühler hat, lange, dünne Fühler wie eine Grille. Aus diesem Grund ist es manchmal immer noch schwer, die Mitglieder dieser Ordnung auseinander zu halten.

Verwandte Seiten


AlegsaOnline.com - 2020 / 2022 - License CC3