Eigenschaft

Eine Eigenschaft oder ein Charakter in der Biologie ist ein Merkmal eines Lebewesens. Es ist Teil des Phänotyps eines Organismus.

Jedes Lebewesen, von winzigen Organismen wie Bakterien bis hin zu Pflanzen, Tieren und Menschen, hat einige Eigenschaften, die es zu etwas Besonderem machen. So hat ein Elefant Stoßzähne, große Größe und Gewicht, große Ohren und sehr große Backenzähne (et cetera). Dies sind typische Merkmale der afrikanischen und indischen Elefanten.

Biologen nennen diese Eigenschaften. Das Lebewesen ist auf eine bestimmte Weise gebaut; das ist seine Anatomie, seine Struktur oder sein Körper. Die physische Struktur funktioniert auf eine bestimmte Art und Weise; das ist seine Funktion, die Art und Weise, wie sein Körper funktioniert. Auch ein Tier handelt auf eine bestimmte Art und Weise; das ist sein Verhalten.

Die Art und Weise, wie ein Lebewesen strukturiert ist, wie sein Körper funktioniert und wie es handelt, sind alles Eigenschaften. Die grundlegenden Eigenschaften werden von allen Mitgliedern der Gruppe geteilt, deshalb werden sie in die gleiche Gruppe eingeteilt. Andere Eigenschaften werden nur von einigen wenigen Mitgliedern der Gruppe geteilt.

Zum Beispiel:

  • Es ist ein anatomisches Merkmal der Giraffen, lange Hälse zu haben. Alle Giraffen haben dieses Merkmal.
  • Es ist eine physiologische Funktion der Vögel, Eier zu legen, um ihre Jungen zu produzieren. Alle Vögel haben diese Eigenschaft.
  • Es gehört zum Verhalten von Wölfen, in Rudeln zu leben und zu jagen; es gehört zum Verhalten von Katzen, allein oder in kleinen Familiengruppen zu leben und allein zu jagen. Diese charakteristischen Verhaltensweisen sind ebenfalls Merkmale.

Eigenschaften sind vererbbar: Sie können durch Gene von einer Generation an die nächste weitergegeben werden. Mendels Arbeit umfasste die Vererbung von Merkmalen an Erbsenpflanzen. Die ganze Gruppe von Merkmalen eines Organismus ist sein Phänotyp.

Eigenschaft versus Charakter

Verschiedene Quellen verwenden den Begriff unterschiedlich. 'Eigenschaft' konkurriert mit dem Begriff 'Charakter'.

Synonyme

Einigen Behörden zufolge sind Eigenschaft und Charakter Synonyme:

Das Wörterbuch der Genetik: "Merkmal siehe Charakter" und "Charakter: jede erkennbare phänotypische Eigenschaft eines Organismus; gleichbedeutend mit Phänotyp, Merkmal".

Eigenschaft" als Unterzeichen

Einige Quellen verwenden beide Begriffe:

"Jede erkennbare Variation eines vererbten Charakters. Es ist die Expression von Genen als Teil des Phänotyps".

Dies funktioniert gut mit mendelschen Charakteren. In solchen Fällen ist ein Charakter ein Merkmal einer Spezies, das verschiedene Merkmale aufweisen kann. Beispiele:

  1. Augenfarbe = Zeichen
    1. Blaue Augenfarbe = Merkmal1
    2. Braune Augenfarbe = Merkmal2
  2. Aussehen der Erbse = Zeichen
    1. faltig = Eigenschaft1
    2. glatt = Eigenschaft2

Aber nicht alle Charaktere werden auf die einfache Art und Weise von Mendels Erbsenzeichen vererbt. Zum Beispiel ist das Gewicht eines Tieres ein Charakter, aber viele Gene tragen dazu bei, ebenso wie die Umgebung des Tieres von Geburt an. Das Gewicht ist a) kontinuierlich und nicht diskret (getrennte Schritte), b) polygen (durch eine Reihe von Genen gesteuert) und c) weil das Gewicht sowohl von der Vererbung als auch von der Umwelt beeinflusst wird.

Nur 'Zeichen' verwendet

Um dieses Problem zu vermeiden, verwenden einige Quellen nur den Begriff Zeichen. Futuyma verwendet dieses System für mendelsche Zeichen:

  1. Augenfarbe = Zeichen
    1. Blaue Augenfarbe = Zeichenstatus1
    2. Braune Augenfarbe = Zeichenzustand2
  2. Aussehen der Erbse = Zeichen
    1. zerknittert = Zeichenzustand1
    2. glatt = Zeichenstatus2

Diese Verwendung von 'Zeichenzustand' erlaubt es Futuyma, Begriffe wie 'Ahnenzustand' und 'abgeleiteter Zustand' zu verwenden, wenn er über die Entwicklung von Zeichen spricht.

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3