Zulu-Sprache

Zulu oder isiZulu (Zulu: isiZulu) ist die Sprache des Zuluvolkes. 10 Millionen Menschen sprechen Zulu, und die meisten von ihnen (95%) leben in Südafrika. Es ist die am weitesten verbreitete Heimatsprache in Südafrika, wo 24% der Menschen zu Hause Zulu sprechen. Über 50% der Bevölkerung sprechen und verstehen die Sprache ebenfalls.

Im Jahr 1994 wurde sie zu einer der 11 offiziellen Sprachen Südafrikas. Wie andere Bantu-Sprachen wird Zulu mit dem lateinischen Alphabet geschrieben.

Wo es gesprochen wird

Zulu gehört zur Nguni-Gruppe der Bantu-Sprachen. Zulu-Migranten (Menschen, die von Ort zu Ort ziehen) haben die Sprache in andere Regionen mitgenommen. Heute gibt es Zulu-Sprecher in Simbabwe, Lesotho, Mosambik, Malawi und Swasiland.

Zulu-Sprecher in Simbabwe sprechen einen Dialekt namens "Nördliche Ndebele-Sprache".

Menschen, die Xhosa sprechen, können die meisten Zulu verstehen. Auch das Gegenteil ist der Fall: Zulu-Sprecher können Xhosa verstehen. Die Xhosa-Sprache ist die am weitesten verbreitete Sprache, die am Ostkap Südafrikas gesprochen wird.

Wo in Südafrika isiZulu gesprochen wird: Anteil (Prozentsatz) der Bevölkerung, der zu Hause isiZulu spricht.      0–20%      20–40%      40–60%      60–80%      80–100%
Wo in Südafrika isiZulu gesprochen wird: Anteil (Prozentsatz) der Bevölkerung, der zu Hause isiZulu spricht.      0–20%      20–40%      40–60%      60–80%      80–100%

Wo isiZulu in Südafrika gesprochen wird: Dichte der isiZulu-Heimatsprachler.      <1 /km² 1-3 /km² 3-10 /km² 10-30 /km² 30-100 /km²      100-300 /km² 300-1000 /km² 1000-3000 /km² >3000 /km²
Wo isiZulu in Südafrika gesprochen wird: Dichte der isiZulu-Heimatsprachler.      <1 /km² 1-3 /km² 3-10 /km² 10-30 /km² 30-100 /km²      100-300 /km² 300-1000 /km² 1000-3000 /km² >3000 /km²

Geschichte

Die Zulu, Xhosa und andere Nguni leben seit langer Zeit in Südafrika. Die Sprache der Zulu hat viele Klicklaute, die in den Sprachen des südlichen Afrikas üblich sind. Diese Klicklaute sind im restlichen Afrika nicht zu finden. Das Volk der Nguni hat mit anderen südlichen Stämmen wie den San und Khoi zusammengelebt.

Zulu und alle anderen einheimischen Sprachen des südlichen Afrikas war zunächst eine mündliche Sprache. Sie wurde erst niedergeschrieben, als Missionare aus Europa kamen. Diese Missionare benutzten das lateinische Alphabet, um die Zulu-Sprache zu schreiben. Das erste Zulu-Grammatikbuch wurde 1850 in Norwegen von Hans Paludan Smith Schreuder veröffentlicht.

Das älteste in Zulu geschriebene Dokument ist eine Bibel von 1883. John Dube, ein Zulu aus Natal, schrieb 1933 den ersten Zulu-Roman "Insila kaShaka". Ein weiterer wichtiger Zulu-Autor war Reginald Dhlomo. Dhlomo schrieb U-Dingane (1936), U-Shaka (1937), U-Mpande (1938), U-Cetshwayo (1952) und U-Dinizulu (1968). Andere wichtige Zulu-Schriftsteller sind Benedict Wallet Vilakazi und Oswald Mbuyiseni Mtshali.

Vor 1994 wurde die Zulu-Sprache vom Zulu Language Board in KwaZulu-Natal kontrolliert. Heute unterstützt das Pan South African Language Board die Verwendung aller 11 offiziellen Sprachen Südafrikas.

Heute verwenden

Vor 1994 waren die offiziellen Sprachen Südafrikas Englisch, Niederländisch und Afrikaans. Während der Apartheid wurde im Kwazulu-Bantustan allgemein Zulu gesprochen. Der gesamte Unterricht auf der High-School-Ebene erfolgte jedoch in Englisch oder Afrikaans.

Nach dem Ende der Apartheid 1994 wurde Zulu zu einer der offiziellen Sprachen in Südafrika. Die SABC begann in den 1980er Jahren erstmals mit Fernseh- und Nachrichtenprogrammen in Zulu-Sprache. Es gibt viele Zulu-Radiosender und Zeitungen, vor allem in der Provinz Kwazulu-Natal und in Johannesburg. Der erste abendfüllende Spielfilm in Zulu wurde gestern gezeigt. Er wurde 2004 gedreht und für einen Academy Award (Oscar) nominiert.

Im Film "König der Löwen" enthält das Lied "Circle of Life" viele Zulu-Phrasen. Einige dieser Phrasen sind:

  • Ingonyama nengw' enamabala (Ein Löwe und ein Leopard kommen an diesen offenen Ort)
  • Nants ingonyama bakithi Baba' (Hier kommt ein Löwe, Vater)
  • Siyo nqoba (Wir werden erobern)

Auch andere Lieder von König der Löwen enthielten Zulu-Phrasen.

Standard- und städtische Zulu

Es gibt zwei Haupttypen von Zulu. Die eine Art heißt Standard-Zulu und wird in Schulen unterrichtet. Standard-Zulu wird auch als "tiefer Zulu" (Zulu: isiZulu esijulile) bezeichnet. Standard-Zulu ist eine puristische Sprache. Das bedeutet, dass neue Ideen mit Wörtern beschrieben werden, die von anderen Zulu-Wörtern abgeleitet sind.

Die andere Art von Zulu wird städtische Zulu genannt (Zulu: isiZulu sasedolobheni). Städtisches Zulu ist die Art von Zulu, die von Menschen gesprochen wird, die in Städten leben. Städtisches Zulu verwendet Lehnwörter, die aus anderen Sprachen entlehnt sind, um neue Ideen zu beschreiben. Die meisten dieser Lehnwörter stammen aus dem Englischen.

Einige dieser verschiedenen Wörter für neue Ideen in Standard und Urban Zulu sind hier aufgeführt:

Standard Zulu

städtische Zulu

Englisch

umakhalekhukhwini

icell

Handy/Mobiltelefon

Ngiyaqonda

Ngiya-understanda

Ich verstehe.

Diese beiden unterschiedlichen Arten der Zulu-Sprache machen Probleme beim Lernen und in der Ausbildung. Junge Menschen sprechen städtisches Zulu und verstehen oft kein Standard-Zulu.

Phrasen

Dies ist eine Liste von Phrasen in Zulu.

Sawubona

Hallo, an eine Person

Sanibonani

Hallo, an eine Gruppe von Leuten

Unjani? / Ninjani?

Wie geht es Ihnen (einer Person)? / Wie geht es Ihnen (vielen Personen)?

Ngisaphila / Sisaphila

Mir geht es gut / Uns geht es gut

Ngiyabonga (kakhulu)

Ich danke Ihnen (vielmals)

Ngubani-Igama lakho?

Wie lautet Ihr Name?

Igama lami ngu...

Mein Name ist...

Isikhathi sithini?

Wie spät ist es?

Ngingakusiza?

Kann ich Ihnen helfen?

Uhlala kuphi?

Wo wohnen Sie?

Uphumaphi?

Wo kommen Sie her?

Hamba kahle / Sala kahle

Geht gut / Bleibt gut (als Abschied verwendet)

Hambani kahle / Salani kahle

Geht gut / Bleibt gut, zu einer Gruppe von Menschen

Eisch!

Wow!

Hhayibo

Nein! / Halt! / Auf keinen Fall!

Yebo

Ja

Cha

Nein

Angazi

Ich weiß es nicht.

Ukhuluma isiNgisi na?

Sprechen Sie Englisch?

Ngisaqala ukufunda isiZulu

Ich habe gerade angefangen, Zulu zu lernen

Gebräuchliche Ortsnamen in Zulu

Zulu-Ortsnamen kommen meist in der Ortsform vor. Ein Ortsname ist sowohl eine Präposition als auch ein Name. Wenn Sie das Präfix des Ortsnamens ändern, ändert sich die Präposition.

Zum Beispiel lautet der Zulu-Name für Johannesburg iGoli. Das Wort eGoli bedeutet nach/an/in/von Johannesburg. Der Wortstamm Goli bedeutet "Johannesburg", bedeutet aber in der Zulu-Sprache an sich nichts.

Meistens ändert sich die Bedeutung, wenn das i- oder u-Präfix in das e- Präfix geändert wird, wie folgt. In einigen Fällen, wie bei Durban, ändert sich auch der Name.

Englischer Ort

Zulu-Ortsname
(Ortsname)

nach/an/in/von Zulu-Ortsnamen

Durban

iTheku

eThekwini

Johannesburg

iGoli

eGoli

Kapstadt

iKapa

eKapa

Pretoria

iPitoli

ePitoli

Pietermaritzburg

uMgungundlovu

eMgungundlovu

Ladysmith

uMnambithi

eMnambithi



Zulu" oder "isiZulu"?

Der Zulu-Name für die Sprache lautet isiZulu. Das isi-Präfix bedeutet "Sprache". (Es bedeutet auch andere Dinge, aber hier bedeutet es Sprache.) Zum Beispiel bedeutet isiNgisi Englisch, isiXhosa Xhosa, isiBhunu Afrikaans und isiJalimane Deutsch.

Wenn das Wort Zulu eine Vorsilbe hat, die nicht "isi-" ist, bedeutet das eine Menge verschiedener Dinge. Dies ist eine Tabelle, die zeigt, wie sich die Bedeutungen des Wortes ändern:

Präfix

Wort

Bedeutung

um(u)

umZulu

eine Zulu-Person

ama, aba

amaZulu

Zulu-Volk

isi

isiZulu

die Zulu-Sprache

kwa

kwaZulu

Ort des Zuluvolkes

i(li)

izulu

das Wetter/Himmel/Himmel

pha

phezulu

oben

e

ezulwini

im/am/zum/vom Himmel



Zulu-Wörter in südafrikanischem Englisch

Viele Zulu-Wörter werden im südafrikanischen Englisch verwendet. Einige Wörter, wie die Namen der einheimischen Tiere, werden im Standardenglisch verwendet. Impala und Mamba zum Beispiel sind Zulu-Wörter. Einige Zulu-Wörter, die im südafrikanischen Englisch verwendet werden, sind:

  • Muti (von umuthi) - Medizin
  • Donga (von udonga) - Graben (udonga bedeutet eigentlich 'Mauer' in Zulu)
  • Indaba - Konferenz (bedeutet 'eine Nachricht' in Zulu)
  • inDuna - Chef oder Führer
  • Shongololo (von ishongololo) - Tausendfüßler
  • Ubuntu - Mitgefühl/Menschlichkeit.
AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3