Osage

Die Osage sind ein Indianerstamm der Plains Indianer aus dem Mittleren Westen Amerikas, die historisch gesehen einen Großteil von Arkansas, Missouri, Kansas, Oklahoma und Texas beherrschten. Der Stamm lebte früher um 1.200 v. Chr. in den Gebieten in den Tälern von Ohio und Mississippi. Danach begannen sie aufgrund von Kriegen mit den einfallenden Irokesen nach Westen zu wandern. Der Begriff "Osage" gilt als französischer Name für den Stamm, der sich grob mit "Mid-Waters" übersetzen lässt. Das Volk der Osage bezeichnet sich selbst in seiner eigenen Sprache als Wazhazhe.

Auf dem Höhepunkt ihrer Macht im frühen 18. Jahrhundert waren die Osage zur dominierenden Macht in der Region geworden. Sie waren bei den benachbarten Stämmen als rücksichtslose und "wilde" Kämpfer gefürchtet. Die Osage praktizierten oft rituelles Skalpieren und Enthaupten als militärische Trophäen. Der Stamm kontrollierte das Gebiet zwischen dem Missouri und dem Roten Fluss im Süden und war in hohem Maße von der nomadischen Büffeljagd und der Landwirtschaft abhängig.

Der Maler des 19. Jahrhunderts, George Catlin, beschrieb die Osage als

die größte Männerrasse Nordamerikas, entweder rot- oder weißhäutig; es gibt nur wenige Männer in ihrem vollen Wachstum, die weniger als zwei Meter groß sind, und sehr viele von ihnen sind sechseinhalb und andere sieben Fuß groß.

Der Missionar Isaac McCoy beschrieb die Osage als eine "ungewöhnlich grimmige, mutige, kriegerische Nation", und Washington Irving sagte, sie seien "die am besten aussehenden Indianer, die ich je im Westen gesehen habe".

Die Osage lebte ursprünglich unter den Kansa, Ponca, Omaha und Quapaw im Ohio Valley. Forscher glaubten, dass die Stämme wahrscheinlich Unterschiede in ihren Sprachen und Kulturen entwickelten, nachdem sie das untere Ohio-Land verlassen hatten. Die Omaha und Ponca siedelten sich im heutigen Gebiet von Nebraska an, die Kansa in Kansas und die Quapaw in Arkansas.

Die Osage sind ein föderal anerkannter Stamm. Sie wurden im 19. Jahrhundert gezwungen, in das Indianergebiet zu ziehen, und haben ihren Sitz in Oklahoma. Es gibt 9.400 Nachkommen, von denen 5.620 in der Umgebung des Osage County leben. Die Mitglieder leben sowohl auf dem Stammesland der Nationen in Oklahoma als auch in anderen Bundesstaaten des Landes wie Kansas.

Osage-Krieger der Wha-sha-she-Band, Gemälde von George Catlin, 1834
Osage-Krieger der Wha-sha-she-Band, Gemälde von George Catlin, 1834


AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3