Gestein (Geologie)

Ein Fels ist ein natürlich vorkommender Festkörper. Es besteht aus Mineralien (die kristallin sind) oder anderen mineralähnlichen Substanzen. Die äußere feste Schicht der Erde, die Lithosphäre, besteht aus Gestein. Das bedeutet, dass die Erdkruste aus Gestein besteht. Die verschiedenen Mineralien in den Gesteinen bilden verschiedene Arten von Gestein.

Felsen sind oft von Erde oder Wasser bedeckt. Er befindet sich unter den Ozeanen, Seen und Flüssen der Erde und unter den polaren Eiskappen. Petrologie ist die wissenschaftliche Untersuchung von Gesteinen.

Schichten sind die Gesteinsschichten, die ursprünglich horizontal abgelagert wurden. Dies stammt aus Trwyn y Fulfran, Lleyn, Wales.
Schichten sind die Gesteinsschichten, die ursprünglich horizontal abgelagert wurden. Dies stammt aus Trwyn y Fulfran, Lleyn, Wales.

Die felsige Seite eines Gebirgsbaches in der Nähe von Orosí, Costa Rica.
Die felsige Seite eines Gebirgsbaches in der Nähe von Orosí, Costa Rica.

Gestein-Klassifizierung

Gesteine werden nach ihren Mineralien und ihrer chemischen Zusammensetzung klassifiziert. Die Prozesse, die sie gebildet haben, werden ebenfalls vermerkt. Gesteine können magmatisch, sedimentär und metamorph sein. Gesteinsarten können sich in einem so genannten "Gesteinszyklus" verändern.

Eruptivgestein

Für den Hauptartikel siehe Eruptivgestein

Eruptivgesteine entstehen, wenn geschmolzenes Magma abkühlt, entweder über oder unter der Oberfläche. Sie werden in zwei Hauptkategorien unterteilt: plutonisches Gestein und vulkanisches Gestein. Plutonische oder Intrusivgesteine entstehen, wenn Magma abkühlt und langsam in der Erdkruste kristallisiert (z.B. Granit). Vulkanisches oder extrusives Gestein entsteht, wenn Magma entweder als Lava oder Ejekta an die Oberfläche gelangt (Beispiele Bimsstein und Basalt).

Sedimentgestein

Für den Hauptartikel siehe Sedimentgestein

Sedimentgesteine sind die häufigsten Gesteine auf der Erde. Sie bilden sich an oder nahe der Erdoberfläche. Sedimentgestein entsteht in Schichten, die nacheinander übereinander abgelagert wurden. Einige der Schichten sind dünn, andere sind dick. Schichten entstehen durch Ablagerung von Sediment, organischem Material und chemischen Ausfällungen.

Auf die Ablagerung folgt das Auspressen des Sediments unter seinem eigenen Gewicht und die Zementierung. Dieser Prozess wird als "Konsolidierung" bezeichnet: Das Sediment wird dadurch zu einer mehr oder weniger harten Substanz.

Die ungefähren Mengen der verschiedenen Arten von Sedimentgestein sind:

  1. Schiefer (einschließlich Tonstein und Schluffstein): 60%.
  2. Sandsteine 20%.
  3. Karbonatgesteine (Kalkstein und Dolomit): 15%.
  4. Alle anderen: 5%.

Nur Sedimentgesteine enthalten Fossilien.

Metamorphes Gestein

Den Hauptartikel finden Sie unter Metamorphes Gestein

Metamorphe Gesteine werden durch Gesteine gebildet, die unter großem Druck und hohen Temperaturen stehen. Diese Temperaturen und Drücke findet man unter Bergen und Vulkanen, insbesondere wenn sich Kontinentalplatten zusammen bewegen. Diese Bedingungen verändern die Zusammensetzung der ursprünglichen Mineralien.

Diagramm, das die Lage, das Alter und die Dicke der im Grand Canyon freigelegten Gesteinseinheiten zeigt.
Diagramm, das die Lage, das Alter und die Dicke der im Grand Canyon freigelegten Gesteinseinheiten zeigt.

Der Grand Canyon in Colorado.
Der Grand Canyon in Colorado.

Auswirkungen auf das menschliche Leben

Felsen haben sich auf das menschliche Leben ausgewirkt. Seit über zwei Millionen Jahren werden sie vom Menschen genutzt. Der Abbau von Gesteinen für ihre Metalle war einer der wichtigsten Aspekte des menschlichen Fortschritts. Gesteine werden für Baumaterialien aller Art abgebaut.

Verwandte Seiten

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3