Taiwan (Insel)

Taiwan, offiziell die Republik China (ROC; Chinesisch: 中華民國; Pinyin: Zhōnghuá Mínguó), ist eine Region in Ostasien. Es ist die nationalistische Regierung Chinas seit seiner Ansiedlung im Jahr 1949. Sie wird Republik China (ROC) genannt (auch Taiwan genannt), eine Sonderregion, die die Insel Taiwan und die benachbarten Inseln (Pescadores-Inseln und Teile von Fujian) umfasst. Die Regierung der ROC unter Führung der Chinesischen Nationalisten (Kuomintang, abgekürzt KMT) zog nach der Übernahme der Hauptstadt Peking durch die kommunistische Armee nach Taiwan. Gegenwärtig regiert die ROC-Regierung Taipeh, die Hauptstadt von Taiwan. Taiwan liegt südöstlich des chinesischen Festlandes, südlich von Japan und nördlich der Philippinen.

Taiwan wurde auch Formosa genannt, ein portugiesischer Name, der auf Portugiesisch "schön" bedeutet.

Die größten Städte in Taiwan sind die Hauptstadt Taipeh und die Hafenstadt Kaohsiung.

Die meisten in Taiwan lebenden Menschen (manchmal auch Taiwanesen genannt) sind Han. In Taiwan gibt es drei große Han-Gruppen. Sie sprechen verschiedene Dialekte des Chinesischen, und ihre Vorfahren kamen aus verschiedenen Orten: die Süd-Fujianesen (aus der chinesischen Provinz Fujian), die Hakka (aus China) und die Festlandbewohner (vom chinesischen Festland nach 1948).

Es gibt auch taiwanesische Aborigines, die in Taiwan gelebt haben, bevor die Han dorthin kamen.

Geschichte

  • Im Jahre 1517 sah ein Entdeckungsschiff der Portugiesen diese Insel und nannte sie "Ilha Formosa", oder "Schöne Insel" auf Portugiesisch.
  • 17. Jahrhundert: Von 1624 bis 1661 kolonisieren Niederländer den südlichen Teil von Formosa und errichten eine Kolonialverwaltung in Fort Zeelandia, und die Spanier kolonisieren den Norden und errichten eine Kolonialverwaltung in Fuerte Santo Domingo oder Fort Santo Domingo. Die Niederländer besiegten schließlich die Spanier und übernahmen die volle Kontrolle über Formosa. Ein chinesischer General namens Koxinga besiegte die Niederländer bei der Belagerung von Fort Zeelandia.
  • 1860: Taiwan wird nach dem Vertrag von Tientsin ein Vertragshafen und öffnet die Insel für Kontakte mit der Welt.
  • 1874: Japan drang in den Süden Taiwans ein, scheinbar um die dortigen Ureinwohner für den Mord an den schiffbrüchigen okinawanischen Fischern 1871 zu "bestrafen", in Wirklichkeit aber, um eine Kolonie zu gründen. Die japanischen Streitkräfte ziehen sich später im Jahr zurück, nachdem das Meiji- und das Qing-Imperium beinahe in den Krieg gezogen wären.
  • 1884-1885: Taiwan wird während des Chinesisch-Französischen Krieges von der französischen Marine blockiert.
  • 1895: Qing China verlor den Ersten Sino-Japanischen Krieg und gab Taiwan endgültig an Japan ab.
  • 1945: Japan verlor im Zweiten Weltkrieg an die USA und gab Taiwan endgültig auf.
  • 1946: Die USA nehmen Millionen Flüchtlinge und Soldaten von China nach Taiwan auf, und der US-Präsident setzt die Republik China ein, um Taiwan zu regieren und China und den Kommunismus zu bekämpfen.
  • 1947: Taiwaner protestieren weithin gegen die Korruption der Regierung unter den Nationalisten. Chiang Kai-shek schickt die Armee zur Wiederherstellung der Ordnung und tötet Zehntausende. Einige Taiwanesen beginnen die taiwanesische Unabhängigkeitsbewegung.
  • 1949:
    • Chinesischer Bürgerkrieg zwischen der Kuomintang-Partei (KMT) und der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh).
    • Die Nationalisten (KMT) verlieren den Krieg und fliehen auf die Insel Taiwan. Sie gründen Taipeh als vorübergehende Hauptstadt der Republik China (ROC).
    • Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) richtet Peking als Hauptstadt der Volksrepublik China (VR China) ein.
  • 1951: Japan unterzeichnet den Vertrag von San Francisco (1951) mit den USA.
  • 1979: Die KMT-Regierung sperrt viele Demokratie-Aktivisten ein, die gegen sie waren (Kaohsiung-Vorfall).
  • 1986: Die Demokratische Fortschrittspartei (DPP) wird gegründet; sie ist die erste Partei, die sich neben der KMT in der ROC bildet. Sie bleibt für das erste Jahr illegal, aber die KMT-Regierung versucht nicht, sie zu verbieten.
  • 1987: Die KMT-Regierung hebt nach fast 40 Jahren das Kriegsrecht auf.
  • 1988: Lee Teng-hui (KMT) wurde Präsident, nachdem Chiang Ching-kuo tot ist.
  • 1995: Lee Teng-hui (KMT) wurde der erste vom Volk gewählte Präsident.
  • 2000: Li Shui-bian (DPP) wurde Präsident.
  • 2000: Chen Shui-bian (DPP) wurde Präsident.
  • 2004: Chen Shui-bian wird wiedergewählt, nachdem ein umstrittenes Attentat, an das viele KMT-Anhänger glaubten, von Chen inszeniert wurde. Nach mangelnder Kooperationsbereitschaft in Bezug auf seine medizinischen Unterlagen war die Untersuchung jedoch nicht schlüssig.
  • 2008: Der ehemalige Präsident Chen Sui-bian und seine Frau werden wegen Korruption und Geldwäsche verhaftet.
  • 2008: Ma Ying-jeou (KMT) wurde zum zweiten Mal zum Präsidenten der Republik China gewählt und schuf damit zum zweiten Mal einen Wechsel der politischen Parteien.
  • 2009: Kaohsiung ist Gastgeber der Weltspiele 2009.
  • 2016: Tsai Ing-wen (DPP) wurde zur ersten weiblichen Präsidentin Taiwans gewählt.
  • 2019: Die gleichgeschlechtliche Ehe wurde legalisiert

Status von Taiwan

Es gibt zwei chinesische Regierungen in der Welt: Die Volksrepublik China (VR China) und die Republik China (ROC). In Wirklichkeit kontrolliert die Regierung der VR China heute das chinesische Festland, und die Regierung der ROC regiert Taiwan. Die Regierung der ROC regierte den größten Teil des chinesischen Festlands von 1911 bis 1949, bevor sie die Kontrolle über das chinesische Festland an die VR China verlor.

Heute haben die Menschen, die in Taiwan leben, andere Vorstellungen. Obwohl viele Taiwanesen denken, dass es in China keine Freiheit gibt, gibt es immer noch einige Taiwanesen, die wieder mit China vereint werden wollen. Die Mehrheit der Menschen in Taiwan will, dass alles so bleibt, wie es jetzt ist.

Heute erkennen die meisten Länder der Welt die Volksrepublik China als China an. Auch wenn Taiwan von der UNO nicht als souveräne Nation anerkannt wird, haben die meisten Länder immer noch enge wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen zu Taiwan. Beide Seiten nehmen also keine großen Veränderungen gegenüber dem politischen Status quo vor. Diese Politik wurde 1992 in einem Konsens zwischen einigen Führern beider Seiten zum Ausdruck gebracht.

Im März 2004 verabschiedete die chinesische Regierung ein Gesetz mit der Bezeichnung "Anti-Sezessionsgesetz". Das Gesetz verpflichtet das chinesische Militär zum sofortigen Einmarsch in Taiwan, wenn es die Unabhängigkeit erklärt. Das Gesetz zeigt Chinas Besorgnis über einen zunehmenden Schritt der taiwanesischen Regierung in Richtung Unabhängigkeit.

Geographie

Die Insel Taiwan liegt etwa 180 Kilometer vor der Südostküste Chinas. Sie liegt auf der anderen Seite der Meerenge von Taiwan. Sie hat eine Fläche von 35.883 km2 (13.855 Quadratmeilen). Das Ostchinesische Meer liegt im Norden, das Philippinische Meer im Osten, die Luzon-Straße direkt im Süden und das Südchinesische Meer im Südwesten.

Der höchste Punkt Taiwans ist Yu Shan (Jade-Berg). Er ist 3.952 Meter hoch (12.966 ft). Es gibt fünf weitere Gipfel über 3.500 Meter.

Die Penghu-Inseln liegen 50 km (31,1 mi) westlich der Hauptinsel. Sie haben eine Fläche von 126,9 km2 (49,0 Quadratmeilen). Weiter entfernte Inseln, die von der Republik China kontrolliert werden, sind die Kinmen-, Wuchiu- und Matsu-Inseln vor der Küste von Fujian. Sie haben eine Gesamtfläche von 180,5 km2 (69,7 Quadratmeilen). Die Pratas-Inseln und die Insel Taiping im Südchinesischen Meer haben eine Gesamtfläche von 2,9 km2 (1,1 Quadratmeilen). Sie haben keine ständigen Einwohner.

Städte

Die größten Städte in Taiwan sind:

Rang

Name der Abteilung

Chinesischer Name

Geben Sie  ein.

Bevölkerung

1

Neue Stadt Taipeh

新北市

Besondere Gemeinde

3,903,745

2

Stadt Kaohsiung

高雄市

Besondere Gemeinde

2,772,461

3

Stadt Taichung

Taichung (Stadt Taichung)

Besondere Gemeinde

2,655,456

4

Taipeh Stadt

Stadt Taipeh (Taipeh)

Besondere Gemeinde

2,635,766

5

Stadt Taoyuan

桃園市

Besondere Gemeinde

2,163,728

6

Stadt Tainan

Stadt Tainan (Stadt Tainan)

Besondere Gemeinde

1,874,724

7

Stadt Hsinchu

新竹市

Provinzstadt

417,335

8

Stadt Keelung

基隆市

Provinzstadt

381,770

9

Stadt Chiayi

嘉義市

Provinzstadt

272,128

10

Stadt Changhua

彰化市

Kreisfreie Stadt

236,447

11

Stadt Pingtung

屏東市

Kreisfreie Stadt

210,275

12

Stadt Zhubei

竹北市

Kreisfreie Stadt

144,234

13

Stadt Hualien

花蓮市

Kreisfreie Stadt

108,938

14

Stadt Taitung

臺東市

Kreisfreie Stadt

108,648

15

Stadt Douliu

斗六市

Kreisfreie Stadt

107,012

16

Stadt Nantou

南投市

Kreisfreie Stadt

104,069

17

Magong

馬公市

Kreisfreie Stadt

104,069

Taiwan ist im Osten überwiegend gebirgig, mit sanft abfallenden Ebenen im Westen. Die Penghu-Inseln liegen westlich der Hauptinsel.
Taiwan ist im Osten überwiegend gebirgig, mit sanft abfallenden Ebenen im Westen. Die Penghu-Inseln liegen westlich der Hauptinsel.

Taipeh Stadt, die Hauptstadt von Taiwan.
Taipeh Stadt, die Hauptstadt von Taiwan.

Verwandte Seiten

  • Politischer Status von Taiwan

AlegsaOnline.com - 2020 / 2021 - License CC3