Südkorea

Südkorea ist ein Land im südlichen Teil der koreanischen Halbinsel, in der Nordost-Region Asiens. Die Hauptstadt ist Seoul. Der offizielle Name Südkoreas ist die Republik Korea auf Englisch, 대한민국 (Daehan Minguk) in koreanischer Schrift (Hangeul) und 大韓民國 in chinesischen Schriftzeichen (Hanja). Etwa die Hälfte der Bevölkerung des Landes lebt in der Hauptstadt Seoul oder in der Nähe der Stadt im Ballungsgebiet. Der koreanische Großraum Seoul ist einer der bevölkerungsreichsten Ballungsräume der Welt. Einigen Quellen zufolge ist er sogar der zweitbevölkerungsreichste nach Tokio, Japan.



Geschichte

Die Geschichte Südkoreas begann mit dem Gojoseon von Dangunwanggeom. Gojoseon wurde von Han-China erobert. Nachdem Gojoseon zusammengebrochen war, gab es viele Länder wie Buyeo, Okjeo, Dongyae und Samhan. Aber Baekje, Goguryeo und Silla waren die stärksten. So begann ihre Periode, die als Periode der drei Königreiche bezeichnet wird. Goguryeo und Baekje wurden von den verbündeten Streitkräften Sillas und Dang Chinas erobert, und Silla vereinigte die drei Königreiche. Es gab ein weiteres Land, Balhae. Balhae wurde von Dae Jo-Young gegründet. Später wird die Periode von Silla und Balhae als Periode der südlichen und nördlichen Länder bezeichnet. Eine Rebellion im späteren Silla führte zur Geburt einer neuen Nation: Goryeo, die von Wanggeon gegründet wurde. Die Mongolei überfiel Goryeo. Gegen Ende der Goryeo-Periode gab es einen großen General Lee Seong-Gye. Der König von Goryeo wies ihn an, Yodong zu besetzen, aber er widersetzte sich. Lee Seong-Gye ging jedoch nach Yodong, um es zu besetzen, aber er kehrte nach Goryeo zurück und rebellierte. Sein Aufstand war erfolgreich, und er gründete das Land Joseon. Der erste König von Joseon, Taejo, verlegte die Hauptstadt nach Hanyang (Seoul). Joseons vierter König, Sejong, schuf das koreanische Alphabet, Hangeul. Joseons zweiundzwanzigster König, Jeongjo, errichtete die Hwaseong-Festung in Suwon. Joseons sechsundzwanzigster König, Gojong, änderte den Namen des Landes in Daehanjeguk. Als Daehanjaeguk an Macht verlor, besetzte Japan die Festung 35 Jahre lang bis zu Japans Niederlage im Zweiten Weltkrieg 1945. 1950 gab es einen großen Krieg, den Koreakrieg. Infolgedessen wurde Korea in zwei Länder aufgeteilt, den Norden und den Süden.



Geographie

Südkorea liegt in Ostasien, grenzt an Nordkorea und ist auf drei Seiten von Wasser umgeben, da es den südlichen Teil der koreanischen Halbinsel bildet. Es ist durch das Ostmeer von Japan getrennt. Südkorea ist hauptsächlich gebirgig, und es gibt viele Inseln vor der Südküste. Die Hauptstadt Seoul liegt recht nahe an der nordkoreanischen Grenze. Die größte Insel ist die Insel Jeju und der höchste Berg ist Hallasan auf Jeju. Das Land ist etwas kleiner als Island und Virginia.



Politik und Regierung

Südkorea ist eine Demokratie, was bedeutet, dass die Menschen für ihre Regierung stimmen können. Der Präsident Südkoreas wird für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt und kann nicht zum zweiten Mal bei einer Präsidentschaftswahl kandidieren. Der derzeitige Präsident ist seit dem 10. Mai 2017 Moon Jae-in. Der vorherige Präsident, Park Geun-hye, wurde wegen Korruption angeklagt.



Wissenschaft und Technik

Südkorea ist ein sehr reiches Land und für eine Menge Technologie bekannt. Dazu gehören die Autohersteller Hyundai und Kia. Auch die bekannte Weltmarke Samsung, die Mobiltelefone, Halbleiter und Elektrogeräte herstellt, ist ebenfalls südkoreanisch.



Kultur

Südkorea ist sowohl von der kontinentalen Kultur als auch von der Meereskultur betroffen, da es auf einer Halbinsel liegt. Die alte südkoreanische Kultur hat sich mit der Kultur Sibiriens, dem nördlichen Teil Zentralasiens, dem südlichen Teil Südostasiens und Nachbarländern wie China entwickelt.

Sprache

Die übliche und offizielle Sprache Südkoreas ist Koreanisch. Viele Linguisten sagen, dass es mit den altaischen Sprachen verbunden ist. Hangul, das Alphabet, mit dem Koreanisch geschrieben wird, wurde 1446 von König Sejong dem Großen von Joseon veröffentlicht. Es ist das einzige Alphabet des Wortes, dessen Schöpfer, Erfindungstag und Erfindungsprinzip bekannt ist.

Lebensmittel

Eine übliche südkoreanische regelmäßige Mahlzeit besteht aus Reis, koreanischer Suppe, Kimchi und anderen verschiedenen Gerichten. Im Allgemeinen werden koreanische Gerichte mit Sesamöl, Sojabohnenpaste, Sojasauce, Salz, Ingwer und Chilischotenpaste gewürzt. Das bekannteste traditionelle Essen Koreas, Kimchi, wird zu fast jeder Mahlzeit gegessen. Es gibt viele beliebte typische südkoreanische Gerichte wie Bibimbap, Tteokbokki und Bulgogi.

Religion

In Südkorea sind 19,7 % der Menschen protestantisch, 6,6 % katholisch, 23,2 % buddhistisch, 49,3 % haben keine Religion, und 1,3 % gehören entweder anderen Religionen an oder haben einen unbekannten Glauben.

Musik

Die repräsentativste traditionelle Musik Koreas ist Arirang, und jede Region hat ihr eigenes Volkslied. Viele südkoreanische Sänger sind in der Welt bekannt, da sich der K-Pop ständig weiterentwickelt. Zu den berühmten K-Pop-Künstlern gehören BTS, BLACKPINK, EXO, TWICE & NCT.

Auch Hip-Hop-Künstler wie Zico, Jvcki Wai, San E & Giriboy sind beliebt.



Städte und Provinzen

Südkorea hat 1 besondere Stadt (Teukbyeolsi; 특별시; 特別市), 1 besondere selbstverwaltete Stadt (Teukbyeol-Jachisi; 특별자치시; 特別自治市), 6 Großstädte (Gwangyeoksi; 광역시; 廣域市) und 9 Provinzen (do; 도; 道). Die folgenden Namen sind in Englisch, Revised Romanization, Hangeul und Hanja angegeben.

Besondere Stadt

  • Sonderstadt Seoul (Seoul-teukbyeolsi; 서울특별시; 서울特別市)
    • Anmerkung: 서울 (Seoul) selbst hat keine entsprechende Hanja.
  • Metropolstadt Busan (Busan-gwangyeoksi; 부산광역시)

Besondere selbstverwaltete Stadt

  • Besondere selbstverwaltete Stadt Sejong (Sejong-teukbyeol-jachasi 세종특별자치시; 世宗特別自治市)

Metropolstädte

  • Busan Metropolitan City (Busan-gwangyeoksi; 부산광역시; 釜山廣域市)
  • Großstadt Daegu (Daegu-gwangyeoksi; 대구광역시; 大邱廣域市)
  • Daejeon-Metropole (Daejeon-gwangyeoksi; 대전광역시; 大田廣域市)
  • Gwangju Metropolitan City (Gwangju-gwangyeoksi; 광주광역시; 光州廣域市)
  • Incheon Metropolitan City (Incheon-gwangyeoksi; 인천광역시; 仁川廣域市)
  • Metropolstadt Ulsan (Ulsan-gwangyeoksi; 울산광역시; 蔚山廣域市)

Provinzen

  • Provinz Gyeonggi (Gyeonggi-do; 경기도; 京畿道)
  • Gangwon-Provinz (Gangwon-do; 강원도; 江原道)
  • Nordprovinz Chungcheong (Chungcheongbuk-do; 충청 북도; 忠清北道)
  • Südliche Chungcheong-Provinz (Chungcheongnam-do; 충청 남도; 忠清南道)
  • Nördliche Jeolla-Provinz (Jeollabuk-do; 전라 북도; 全羅北道)
  • Südliche Jeolla-Provinz (Jeollanam-do; 전라 남도; 全羅南道)
  • Provinz Nord-Gyeongsang (Gyeongsangbuk-do; 경상 북도; 慶尚北道)
  • Provinz Süd-Gyeongsang (Gyeongsangnam-do; 경상 남도; 慶尚南道)
  • Provinz Jeju (Jeju-do; 제주도; 濟州道)



AlegsaOnline.com - 2020 - Licencia CC3