Sauropsid

Sauropside sind eine Gruppe von Landwirbeltieren, zu der alle existierenden "Reptilien" und Vögel und ihre fossilen Vorfahren gehören. Sie sind eine der beiden Gruppen, die sich aus eierlegenden Amniotien im ersten Teil des Karbons entwickelt haben.

Die Synapsidien sind die andere Gruppe, die sich aus Amniotien entwickelt hat. Aus ihnen gingen schließlich die Säugetiere hervor.

Zu den lebenden Sauropsiden gehören Eidechsen, Schlangen, Schildkröten, Krokodile und Vögel. Zu den ausgestorbenen Sauropsiden gehören nicht-avische Dinosaurier, Pterosaurier, Plesiosaurier, Ichthyosaurier und viele andere.

Herkunft der Tetrapoden

Mehr oder weniger hat die Entwicklung der Tetrapoden diesen Weg genommen:

Die ersten Tetrapoden lebten im Wasser. Klare fossile Tetrapodenspuren aus dem Mitteldevonium reichen 18 Millionen Jahre vor früheren Tetrapodenaufzeichnungen zurück.

Neun Gattungen devonischer Tetrapoden sind beschrieben worden. Diese frühesten Tetrapoden waren nicht terrestrisch. Sie lebten in sumpfigen Lebensräumen wie flachen Feuchtgebieten, Küstenlagunen, brackigen Flussdeltas und sogar in flachen Meeressedimenten.

Romer'sche Lücke

Zwischen den Fisch-Tetrapoden mit Lappenflossen und den ersten Amphibien und Amniotien im Mittelkarbon liegt eine Lücke von 30 Millionen Jahren, mit nur wenigen zufriedenstellenden Tetrapoden-Fossilien. Dies, 1950 festgestellt, ist die Lücke von Romer. In den 1990er Jahren wurden einige neue Fossilien gefunden, wie z.B. Pederpes, genau in der Mitte der Romer-Lücke. Die Lücke verdunkelt noch immer die Details des Tetrapodenübergangs.

Irgendwann, im späteren Devon oder im frühesten Karbon, wurden die Fischschoten hauptsächlich landgestützt. Eine Gruppe von ihnen behielt ihre Verbindung zum Wasser und legte ihre Eier immer im Wasser ab. Sie wurden zu den Amphibien. Die anderen entwickelten eine Art der Eiablage an Land. Sie waren die Amnioten, deren wichtigste Neuerung das cleidoische Ei war.

Irgendwann im mittleren oder unteren Karbon spalten sich die Amnioten in zwei Linien auf. Eine Linie führt zu den Reptilien aller Art, und das nennen wir die Sauropsida. Die andere Linie führte schließlich zu den Säugetieren, und wir nennen sie die Synapsida. Es ist nicht richtig zu sagen, "Säugetiere entwickelten sich aus Reptilien", denn beide Gruppen stammten von frühen Amnioten ab. In jedem Fall unterscheiden sich die modernen Reptilien erheblich von den modernen Säugetieren. Beide Gruppen haben sich seit über 300 Millionen Jahren aus den frühen Amnioten entwickelt.

Tetrapoden

AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3