Geschichte

Geschichte ist das Studium vergangener und zukünftiger Ereignisse. Die Menschen wissen, was in der Vergangenheit geschah, indem sie sich Dinge aus der Vergangenheit anschauen, einschließlich Quellen (wie Bücher, Zeitungen und Briefe) und Artefakte (wie Keramik, Werkzeuge und menschliche oder tierische Überreste). Bibliotheken, Archive und Museen sammeln und bewahren diese Dinge auf, damit die Menschen die Geschichte studieren können. Eine Person, die Geschichte studiert, wird Historiker genannt. Eine Person, die Vorgeschichte und Geschichte anhand von Dingen studiert, die von alten Kulturen hinterlassen wurden, wird als Archäologe bezeichnet. Eine Person, die die Menschheit und die Gesellschaft studiert, wird Anthropologe genannt. Das Studium der Quellen und Methoden, die zum Studium und Schreiben der Geschichte verwendet werden, wird als Geschichtsschreibung bezeichnet.

Menschen können über die Vergangenheit lernen, indem sie mit Menschen sprechen, die sich an Dinge erinnern, die in der Vergangenheit geschehen sind. Dies nennt man mündliche Geschichte. Als Menschen, die Sklaven und Überlebende des amerikanischen Bürgerkriegs waren, alt wurden, haben einige Historiker alles, was sie sagten, aufgezeichnet, damit die Geschichte nicht verloren geht.

In alten Zeiten haben Menschen in verschiedenen Teilen der Welt getrennte Geschichten behalten, weil sie sich nicht sehr oft trafen. Einige Gruppen von Menschen sind einander nie begegnet. Das mittelalterliche Europa, das antike Rom und das antike China dachten jeweils, dass sie die einzigen wichtigen Teile der Welt beherrschten und dass andere Teile "barbarisch" seien.



Zeitleiste der Geschichte

Das Zeitgeschehen, die moderne Wirtschaftsgeschichte, die moderne Sozialgeschichte und die moderne Geistesgeschichte nehmen sehr unterschiedliche Ansichten darüber ein, wie die Geschichte die Art und Weise beeinflusst hat, wie wir heute denken.



Verwandte Seiten



AlegsaOnline.com - 2020 - License CC3